+
Auch aus den Niederlanden kamen zahlreiche Fans zum Spiel in die Allianz Arena.

FCB vs. PSV

Böller geworfen: Eindhoven-Fan in Untersuchungshaft

München - Beim Spiel des FC-Bayern gegen den PSV Eindhoven wirft ein PSV-Fan einen Böller in einen anderen Block und verletzt mehrere Zuschauer. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft.

Wenige Minuten nach Spielbeginn detonierte während des Fußballspiels zwischen dem FC Bayern und dem PSV Eindhoven am Mittwoch im Block 244 ein Böller. Der war laut Polizei vom darüberliegenden Gästeblock 344 geworfen worden. Dabei wurden mehrere Personen verletzt, sie erlitten ein sogenanntes Knalltrauma. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht notwendig, jedoch entstand große Aufregung. 

Der Knall war im ganzen Stadionbereich weithin hörbar. Aufgrund der Videoaufzeichnungen konnten Beamte den Böllerwerfer, ein 19-jähriger Niederländer, eindeutig identifizieren und vorläufig festnehmen. Bei der anschließenden Vernehmung räumte er den Wurf ein. Die mit im Stadion anwesende Staatsanwältin ordnete daraufhin seine Vorführung am Donnerstag vor dem Haftrichter des Amtsgericht München an. Der zuständige Haftrichter erließ gegen den Anhänger des PSV Eindhoven einen Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 Millionen als Sicherheit für Oblak

München - Der Torhüter ist für Bayern-Gegner Atlético Madrid ein starker Rückhalt, das macht ihn heiß begehrt. Interessenten wie Arsenal haben aber schlechte Karten: …
100 Millionen als Sicherheit für Oblak

Bayern gegen Atlético: Ein Spiel fürs Gefühl

München - Seit dem 0:1 in Madrid ist beim FC Bayern viel passiert. Das bedeutungslose Wiedersehen mit Atlético soll den Aufwärtstrend bestätigen und den Rekordmeister …
Bayern gegen Atlético: Ein Spiel fürs Gefühl

Nerlinger: FCB-Sportdirektor? „Eberl wäre eine Topvariante“

München - Für Christian Nerlinger ist klar: Der FC Bayern braucht zeitnah einen neuen Sportdirektor. Philipp Lahm traut er das zu - aber auch Max Eberl.
Nerlinger: FCB-Sportdirektor? „Eberl wäre eine Topvariante“

Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus

München - Am Gruppensieg von Atlético Madrid ist nicht mehr zu rütteln, doch der FC Bayern sinnt auf Revanche. Vor dem Champions-League-Duell stellten sich FCB-Coach …
Ticker: Thiago vergleicht sich mit einem Auto - Boateng fällt aus

Kommentare