+
Rafinha fällt für das Spiel gegen Mainz aus.

Kapselverletzung im Sprunggelenk

Fix: Rafinha fällt gegen Mainz aus

München - Der FC Bayern muss am Samstag im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 auch auf Abwehrspieler Rafinha verzichten. Auch der Schweizer Flügelflitzer Xherdan Shaqiri wird fehlen.

Das Spiel in Mainz kommt zu früh. Rafinha wird am Samstag nicht mit seinen Kollegen auf dem Rasen stehen. Der Brasilianer hat seit Montag mit einer Kapselverletzung im Sprunggelenk zu kämpfen. Der Fuß benötigt nach eigener Aussage weitere vier bis fünf Tage Ruhe, ehe Rafinha auf den Platz zurückkehren kann. Denn: Der Knöchel ist noch leicht geschwollen. Auch der Schweizer Flitzer Xherdan Shaqiri wird fehlen - aus dem selben Grund wie Rafinha.

„Ich hatte Glück im Unglück, dass es nicht schlimmer ist“, sagte Shaqiri. Es gehe ihm bereits wieder ganz gut, die Partie in Mainz käme jedoch auch für ihn noch zu früh. Rafinha und auch Shaqiri werden aller Voraussicht nach kommende Woche auf den Platz zurückkehren.

Bayern-Training: Ribéry bekommt gleich zweimal was ab

Bayern-Training: Ribéry bekommt gleich zweimal was ab

Meistgelesene Artikel

Zwei Spiele Sperre für das Robben-Foul

Frankfurt/Main - Jan Simunek ist nach seinem Feldverweis im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Bayern München (0:3) für zwei Pokalspiele gesperrt worden.
Zwei Spiele Sperre für das Robben-Foul

Benvenuto! Carlo Ancelotti ist in München

München - Der künftige Trainer des FC Bayern ist in München. Carlo Ancelotti wurde am Donnerstag in der bayerischen Landeshauptstadt gesichtet.
Benvenuto! Carlo Ancelotti ist in München

Wegen Robben: Sammer nimmt sich Bochum-Coach zur Brust

München - Bochum-Coach Verbeek war mächtig angefressen wegen Arjen Robbens angeblicher Schauspielerei im Pokalduell und ließ kein gutes Haar an seinem Landsmann. …
Wegen Robben: Sammer nimmt sich Bochum-Coach zur Brust

"Guardiola wird bis zum letzten Tag Bestleistung abliefern"

München - Der ehemalige Bundesliga-Trainer Christoph Daum hat den in die Kritik geratenen Bayern-Coach Pep Guardiola in Schutz genommen.
"Guardiola wird bis zum letzten Tag Bestleistung abliefern"

Kommentare