+
Bayern München plant nicht weiter mit Center Jared Homan. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wird der 30-jährige US-Amerikaner nicht an den weiteren Trainingseinheiten sowie dem anstehenden Trainigslager teilnehmen.

"Aus sportlicher Sicht"

München sortiert Homan aus

München - Bayern München plant nicht weiter mit Center Jared Homan. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wird der 30-jährige US-Amerikaner nicht an den weiteren Trainingseinheiten sowie dem anstehenden Trainigslager teilnehmen.

Homan war im November 2011 an die Isar gewechselt.

„In Anbetracht unserer ambitionierten Ziele haben wir nach der vergangenen Saison jede Spielerposition genauestens analysiert und entschieden, dass wir uns vor allem unter den Körben verstärken müssen“, sagte Geschäftsführer Marko Pesic. Das sei durch die Verpflichtung von John Bryant und Yassin Idbihi bereits gelungen.

„Wir haben Jared Homan bereits vor zwei Monaten offen in unsere Pläne eingeweiht und sind zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, dass ihm aus sportlicher Sicht bei anderen Vereinen bessere Perspektiven geboten werden können“, so Pesic weiter.

SID

Meistgelesene Artikel

Bayern verlieren Duell um Platz zwei!

Oldenburg - Das Ende der regulären Saison hatten sich die Bayern-Basketballer definitiv anders vorgestellt. Auch für das Team von Svetislav Pesic entwickelten sich die …
Bayern verlieren Duell um Platz zwei!

Thompson & Co.: Knapper Sieg in Würzburg

Würzburg - Die Generalprobe der Generalprobe ist geglückt - wenn auch äußerst knapp! Am Freitagabend schlugen die Bayern-Baskets im vorletzten Spiel der regulären Saison …
Thompson & Co.: Knapper Sieg in Würzburg

FCB-Baskets: Der Kampf um Platz zwei

München - Zwei Spiele noch, dann wird es ernst! Zum Abschluss der regulären Saison müssen die FCB-Baskets Freitag in Würzburg ran, am Sonntag steigt die letzte reguläre …
FCB-Baskets: Der Kampf um Platz zwei

FCB-Baskets verlieren das Spitzenspiel knapp

München - Spitzenspiel am Sonntag! Die Bayern-Basketballer trafen daheim auf Meister Bamberg -
FCB-Baskets verlieren das Spitzenspiel knapp

Kommentare