Ein Screenshot der Seite

43-Jähriger "Fußballgott" ist Internet-Kult

München - Neues aus der Abteilung "Skurrile Internet-Fundstücke": Auf der bekannten Webseite Transfermarkt.de ist ein skurriler Spieler zu sehen.

Transfermarkt.de gilt als eine Art Kartei für Profi-Fußballer in Europa und der ganzen Welt. Dort findet man öfter mal Spieler, die man gar nicht kennt. Und sogar einen, der gar nicht existiert.

Zufällig ist unsere Redaktion auf diesem Profil gelandet. Es zeigt einen 43-jährigen, linksfüßigen Rechtsaußen, der gleich zwei Staatsbürgerschaften besitzt: die von Nauru und die von Palau. Der Mann wurde auf den Marshallinseln geboren und ist zuletzt vom slowenischen Klub NK Korotan Prevalje nach Deutschland zum SV Förste gewechselt.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Sogar ein Fragebogen ist angelegt. "Wäre ich ein Auto, dann ... tu ich Hupen wie die Oma von Dieter Eilts." ist da zu lesen und auch: "Was ich unbedingt noch lernen möchte, ist ... einen Halogenstrahler zu schreiben ohne Bayern München zu erwähnen."

Offensichtlich handelt es sich um ein Test-Profil. Eine Anfrage unserer Redaktion bei den Betreibern der Seite blieb unbeantwortet. Klar ist: Das Profil existiert schon länger, mindestens seit 2010. Und: Fans im Internet schmunzeln immer wieder darüber.

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Meistgelesene Artikel

Ibrahimovic: "Es gibt viele, viele Alternativen"

Stockholm (dpa) - Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic hat nach seinem Abschied von Paris St. Germain Gerüchte über einen Wechsel zu Manchester United nur halbherzig …
Ibrahimovic: "Es gibt viele, viele Alternativen"

Kimmich & Weigl: Die EM als Ziel und Olympia im Hinterkopf

Ascona - Für Joshua Kimmich und Julian Weigl geht es im DFB-Trainingslager in Ascona um die Teilnahme bei der EM 2016. Für beide gibt es auch noch eine zweite Option.
Kimmich & Weigl: Die EM als Ziel und Olympia im Hinterkopf

Oranje in ungewohnter Rolle des Aufbaugegners

Halb Europa spielt bald in Frankreich um den EM-Titel. Dass Holland nicht dabei ist, ist die größte Überraschung. Während sich Deutschland und Co. auf die …
Oranje in ungewohnter Rolle des Aufbaugegners

Finaler Kampf um die Kaderplätze bei EM-Teilnehmern

Von belanglosen Testspielen kann wahrlich keine Rede sein. Vor der Reise nach Frankreich bietet sich vielen Profis aus den EM-Teams an diesem Wochenende die letzte …
Finaler Kampf um die Kaderplätze bei EM-Teilnehmern

Kommentare