Kramer, Gündogan, Juventus Turin
+
Ilkay Gündogan und Christoph Kramer haben es angeblich Juventus Turin angetan.

Gündogan und Kramer im Visier

Juve buhlt um deutsche Nationalspieler

Rom- Weltmeister Christoph Kramer und sein Nationalmannschaftskollege Ilkay Gündogan sind angeblich erneut in Italien im Gespräch.

Das berichten italienische Medien am Donnerstag. Rekordmeister Juventus Turin buhlt laut Corriere dello Sport zum wiederholten Mal um Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Gündogan, er sei der Wunschkandidat von Trainer Massimiliano Allegri, heißt es.

Schon im Sommer hatte die „alte Dame“ um Gündogan geworben, dieser hatte allerdings zuletzt im November im Gespräch mit der FAZ einen bevorstehenden Wechsel dementiert. Er könne sich zwar „irgendwann einmal“ einen Wechsel ins Ausland vorstellen, man müsse aber dafür auch „den perfekten Moment für sich finden. Aktuell bin ich sehr glücklich beim BVB“, hatte Gündogan gesagt.

Auch der SSC Neapel hofft angeblich auf Verstärkung aus Deutschland. Laut Medienberichten ist der aktuelle Tabellendritte der Serie A an dem Leverkusener Mittelfeldspieler Christoph Kramer interessiert. Neapel hatte sich 2014 schon einmal um Kramer bemüht.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EM-Ticker: Irische und nordirische Fans erhalten Auszeichnung

Evian - Wie geht es dem britischen Fan, der von russischen Hooligans ins Koma geprügelt wurde? Alle Infos zur EM 2016 im Live-Ticker vom Mittwoch.
EM-Ticker: Irische und nordirische Fans erhalten Auszeichnung

Lewandowski torlos: Minimalisten-Duell im Viertelfinale

Polen gegen Portugal im Viertelfinale der EM heißt auch: Lewandowski gegen Ronaldo, Duell zweier Ausnahme-Angreifer. Doch vor der Partie in Marseille fallen beide Teams …
Lewandowski torlos: Minimalisten-Duell im Viertelfinale

Trainerduell Löw gegen Conte: Wer hat den besseren Plan?

Evian-les-Baines - Deutschland gegen Italien heißt das Viertelfinale am Samstag. Das ist auch das Duell der Trainer Jogi contra Conte: Wer hat den besseren Plan?
Trainerduell Löw gegen Conte: Wer hat den besseren Plan?

Müller im Interview: So knacken wir Italien

Evian-les-Baines - Noch drei Tage, dann geht es für Deutschland gegen den Angstgegner Italien. Thomas Müller spricht im Interview über die Taktik gegen die Südländer und …
Müller im Interview: So knacken wir Italien

Kommentare