"Wir alle sind unendlich erschüttert"

Wolfsburg schaltet Traueranzeige für Malanda

Wolfsburg - Bundesligist VfL Wolfsburg hat in einer halbseitigen Traueranzeige seine große Bestürzung über den Tod des verunglückten Teamkollegen Junior Malanda zum Ausdruck gebracht.

 Der Club schreibt in der "Braunschweiger Zeitung" unter anderem: "Wir alle sind unendlich erschüttert und es fällt schwer, diese tiefe Traurigkeit, die uns umhüllt, in Worte zu fassen." Der 20 Jahre alte Belgier Bernard "Junior" Malanda Adje war am vorigen Samstag bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er wird am Dienstag in Brüssel beigesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gladbacher Xhaka wechselt für Rekord-Ablöse zum FC Arsenal

Der Wechsel von Xhaka zum FC Arsenal ist perfekt, der Verlust wird den Gladbachern mit einer Rekordablöse versüßt. Jetzt geht Sportdirektor Eberl auf Shopping-Tour.
Gladbacher Xhaka wechselt für Rekord-Ablöse zum FC Arsenal

Sorgen für Löw: Hummels verletzt, Reus angeschlagen

Ascona - Schweinsteiger setzt nach seiner Knieverletzung ein individuelles Aufbauprogramm fort. Hummels pausiert mit einem Muskelfaserriss, Reus ist angeschlagen. …
Sorgen für Löw: Hummels verletzt, Reus angeschlagen

Bobic wird Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt

Fredi Bobic ist der neue starke Mann bei der Eintracht. Jetzt muss sich der frühere Nationalstürmer außerhalb der gewohnten Umgebung beweisen - und die Mannschaft …
Bobic wird Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt

DFB-Kapitän Schweinsteiger meldet sich fit für EM

Ascona - DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger rechnet nach seiner Verletzungspause mit einer Genesung bis zur Fußball-EM. Wann er wieder spielen kann, ist allerdings noch …
DFB-Kapitän Schweinsteiger meldet sich fit für EM

Kommentare