"Wir alle sind unendlich erschüttert"

Wolfsburg schaltet Traueranzeige für Malanda

Wolfsburg - Bundesligist VfL Wolfsburg hat in einer halbseitigen Traueranzeige seine große Bestürzung über den Tod des verunglückten Teamkollegen Junior Malanda zum Ausdruck gebracht.

 Der Club schreibt in der "Braunschweiger Zeitung" unter anderem: "Wir alle sind unendlich erschüttert und es fällt schwer, diese tiefe Traurigkeit, die uns umhüllt, in Worte zu fassen." Der 20 Jahre alte Belgier Bernard "Junior" Malanda Adje war am vorigen Samstag bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er wird am Dienstag in Brüssel beigesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ibisevic-Traumtor sorgt für gutes Euro-Comeback Herthas

Der erste Schritt ist getan. Im ersten Saison-Pflichtspiel eines deutschen Proficlubs besiegt Hertha BSC den dänischen Club Bröndby. Matchwinner ist Ibisevic - ein …
Ibisevic-Traumtor sorgt für gutes Euro-Comeback Herthas

Fink verliert, Nullnummer für Büskens, Babbel mit 1:1

Wien (dpa) - Drei deutsche Fußball-Trainer haben in den Drittrunden-Hinspielen der Europa-League-Qualifikation keine Siege geschafft.
Fink verliert, Nullnummer für Büskens, Babbel mit 1:1

Hertha dank Ibisevic auf Europa-League-Kurs

Berlin - Angeführt von Vedad Ibisevic hat sich Fußball-Bundesligist Hertha BSC nach sechseinhalb Jahren mit einem Sieg im internationalen Geschäft zurückgemeldet und den …
Hertha dank Ibisevic auf Europa-League-Kurs

Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus

Manchester - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United wohl vor dem Aus. Teammanager José Mourinho hält den 31-Jährigen angeblich für …
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus

Kommentare