+
Robert Lewandowski wird laut Michael Zorc den BVB verlassen.

Zeitpunkt angeblich noch offen 

Zorc: Lewandowski wird Vertrag nicht verlängern

München - Der Abschied von Stürmer Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund steht fest, nur der Zeitpunkt ist noch offen. Das sagte jetzt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Der Pole werde seinen Vertrag beim Double-Sieger nicht verlängern, bestätigte Sportdirektor Michael Zorc am Mittwoch beim Pay-TV-Sender Sky vor dem Viertelfinale des DFB-Pokals beim FC Bayern München. Die Frage sei, ob Lewandowski schon diesen Sommer oder erst mit Ende seines Kontrakts im kommenden Jahr wechseln werde.

Zuletzt hatte der Berater des 24-Jährigen angekündigt, dass Lewandowski ein Angebot der Dortmunder zur Vertragsverlängerung nicht annehmen werde. Lewandowski wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Higuaín bei Juve: Was passiert mit Pogba?

Turin - 90 Millionen Euro lässt sich Juventus Turin die Verpflichtung von Torjäger Gonzalo Higuaín kosten. Mit ihrem neuen Top-Stürmer wollen die Italiener ganz oben …
Higuaín bei Juve: Was passiert mit Pogba?

Wagner bringt sich für Nationalmannschaft ins Gespräch

Zuzenhausen - Angreifer Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim hofft angesichts der aktuellen Stürmerdebatte im deutschen Fußball auf eine Chance in der Nationalmannschaft.
Wagner bringt sich für Nationalmannschaft ins Gespräch

Unruhe in Darmstadt: Auch Rajkovic und Heller wollen weg

Haus (dpa) - Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98 droht ein noch größerer personeller Aderlass als ohnehin schon bekannt.
Unruhe in Darmstadt: Auch Rajkovic und Heller wollen weg

95 Änderungen: Fußball-Schiedsrichter müssen Regeln pauken

Hamm - Seit Anfang Juli gelten viele der 95 Regeländerungen im Fußball auch im Amateurbereich. Torsten Perschke sieht die Anpassungen kritisch – ihm fehlt an wichtigen …
95 Änderungen: Fußball-Schiedsrichter müssen Regeln pauken

Kommentare