+
Noch ein Tiefschlag: Wie hier im Spiel gegen den EHC München hat es für Bernhard Ebner und die Düsseldorfer EG am Wochenende Prügel gesetzt.

Neues aus DEL und DEL2

Gleich an der Spitze, Ebner im Tabellenkeller

Schongau - Ein Ex-Peitinger ist mit seinem Team Erster in der DEL2, ein anderer Letzter in der DEL. Einer feiert den dritten Saisonsieg - und drei haben gleich zwei Pleiten kassiert. Von wem die Rede ist? Lesen Sie hier:

DEL

Ebner mit Düsseldorf Letzter 

Die Talfahrt geht weiter: Bernhard Ebner ist mit der Düsseldorfer EG ans Tabellenende der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abgerutscht. Der Ingenrieder verlor mit seinem Team beide Partien des Wochenendes (2:3 gegen Meister Ingolstadt, 0:8 gegen Iserlohn) und steht mit nur einem Sieg aus sechs Spielen ganz unten im Klassement. Gegen Ingolstadt gelang Ebner sein erster Saisontreffer.

DEL 2

Pleiten für Thomas und Winkler 

Zwei Pleiten kassiert, die Tabellenführung verloren: Ein Wochenende zum Vergessen haben die Ex-Peitinger Florian Thomas, Alexander Winkler und Michael Fröhlich erlebt. Das Trio verlor mit dem ESV Kaufbeuren beide Partien (1:6 gegen Riessersee und 2:4 gegen Bad Nauheim) und rutschte im Klassement von Platz eins auf Rang fünf ab. Bei Kaufbeuren gab Jonas Lautenbacher (18) aus Schwabniederhofen am Wochenende sein Profi-Debüt.

Gleich erklimmt Tabellenspitze

Markus Gleich hat die Tabellenspitze der DEL 2 erklommen. Seinem Team, den Bietigheim Steelers, reichte ein Sieg (3:0 in Crimmitschau) am vergangenen Wochenende, um den bisherigen Spitzenreiter Kaufbeuren vom Thron zu stoßen. Am Freitag hatten die Bietigheimer noch 4:6 gegen Ravensburg verloren. Beim 3:0-Erfolg in Crimmitschau leistete Gleich eine Vorlage.

Dritter Sieg für Habermann 

Der Peitinger Marco Habermann und die Kassel Huskies haben am Sonntag Dresden mit 4:3 nach Penaltyschießen besiegt und den dritten Saisonsieg eingefahren. Gegen Riessersee kassierten die Huskies allerdings eine 0:2-Niederlage. Habermann blieb ohne Scorerpunkt.

tf

Meistgelesene Artikel

Zum letzten Mal in dieser Saison: Welche Partie wird das SPIEL DER WOCHE?

Schongau - Spieltag 25 - und die Schongauer Nachrichten suchen zum letzten Mal in dieser Saison das SPIEL DER WOCHE. Wo sollen wir vorbeischauen? Sie entscheiden!
Zum letzten Mal in dieser Saison: Welche Partie wird das SPIEL DER WOCHE?

„Man hat eklatante Unterschiede gesehen“

Schongau - Fritz Dopfer hat eine harte Saison hinter sich. Gerade in seiner einstigen Paradedisziplin Riesenslalom funktionierte beim 28-jährige Schongauer kaum etwas …
„Man hat eklatante Unterschiede gesehen“

Nagl patzt und verpasst Podest

Hohenpeißenberg - Max Nagl verspielt beim Grand-Prix von Trentino am Start den möglichen Tagessieg. Nach einer Aufholjagd belegt er am Ende noch den fünften Rang in der …
Nagl patzt und verpasst Podest

Abstimmen! Wir suchen das SPIEL DER WOCHE

Schongau - Auch am 24. Spieltag suchen die Schongauer Nachrichten das SPIEL DER WOCHE. Wo schicken Sie uns hin? Stimmen Sie jetzt ab!
Abstimmen! Wir suchen das SPIEL DER WOCHE

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion