1 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
2 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
3 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
4 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
5 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
6 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
7 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.
8 von 40
Regen und Matsch waren weitere Gegner der 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl.

12-Stunden-Mountainbike-WM

Wegen Regens mussten 10 Stunden reichen  

Weilheim - Im Vorjahr eine Stunde, dieses Mal gleich zwei Stunden. Das schlechte Wetter fordert seinen Tribut von den Marathon-Radlern in Weilheim. Wegen Dauerregens und schlechter Sicht musste die 12-Stunden-Mountainbike-WM am Gögerl zum zweiten Mal in ihrer zehnjährigen Geschichte verkürzt werden. Bei der Jubiläumsauflage war für die 200 Teilnehmer bereits nach zehn Stunden Schluss.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kommentare