+
Dominique Malonga

Gerücht aus Italien: Was ist dran?

Weiterer Stürmer bei 1860 gehandelt

München - Kommt sogar noch ein dritter neuer Stürmer zu den Löwen? Oder wurde nur ein Alternativkandidat zu Rob Friend entdeckt? Ein italienischer Bericht bringt einen Angreifer mit 1860 in Verbindung.

Am Donnerstagmorgen wurde mit Rob Friend bei den Löwen ein neuer Stürmer präsentiert, am Nachmittag landete auf der italienischen Fußball-Webseite Tuttomercatoweb.com ein Gerücht: Dominique Malonga wird mit einem Wechsel zu 1860 München in Verbindung gebracht. Der Kongolese ist derzeit von AC Cesena an den italienischen Zweitligisten Vicenza Calcio ausgeliehen. Auch der 24-Jährige, der als Junior noch für Frankreich spielte, wäre ein Mann für den Angriff.

Wollen die Löwen jetzt Stürmer sammeln und in Zukunft mit elf davon auflaufen? Wohl eher nicht. Denkbar scheint hingegen, dass Malonga ein ernsthafter Alternativ-Kandidat zum inzwischen verpflichteten Rob Friend war. Denn man munkelte etwas von einem Mann aus einem großen europäischen Fußballland, der sich angeblich dann verletzt hat und auch deswegen von der Kandidatenliste flog. Tatsächlich zog sich Malonga vergangene Woche eine Blessur zu und fällt nun mehrere Wochen aus.

Friends Vorstellung und Királys Räum-Aktion: 1860-Bilder vom Donnerstag

Friends Vorstellung und Királys Räum-Aktion: 1860-Bilder vom Donnerstag

Dass Malonga tatsächlich ein Löwe wird, ist also eher unwahrscheinlich. Zumal 1860-Sportchef Florian Hinterberger am Donnerstag erklärte: "Normalerweise sind wir mit Ola und Rob im Angriff so bestückt, dass wir Rotationsmöglichkeiten, Konkurrenzkampf und eine Qualitätsverbesserung haben." Weitere Zugänge gebe es "eher nicht", so Hinterberger, der diese aber nicht kategorisch ausschloss. Aber dann geht es wohl, wenn überhaupt, um andere Mannschaftsteile.

lin

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olic fällt für Sechzig-Spiel in Würzburg aus

München - Ivica Olic kann den Löwen im Spiel bei den Würzburger Kickers nicht helfen. Der angeschlagene Routinier will kein Risiko eingehen.
Olic fällt für Sechzig-Spiel in Würzburg aus

Hollerbach im Interview: "Sechzig am Ende ganz weit oben"

München - Bernd Hollerbach schreibt mit den Würzburger Kickers eine Erfolgsgeschichte. Auch auf die Löwen hält der Trainer große Stücke, wie er im Interview verrät.
Hollerbach im Interview: "Sechzig am Ende ganz weit oben"

Vor Würzburg: Bangen um Olic  

München – Keine leichte Aufgabe, die die Löwen kurz vor der Länderspielpause erwartet - zumal der erfahrene Stürmer Ivica Olic weiterhin angeschlagen ist. 
Vor Würzburg: Bangen um Olic  

Runjaic: Das kritisiert der Trainer an der Löwen-Saison

München - Mit den Würzburger Kickers wartet eine echt knifflige Aufgabe auf die Löwen. Trainer Kosta Runjaic schaut aber auch auf die vergangenen Wochen.
Runjaic: Das kritisiert der Trainer an der Löwen-Saison

Kommentare