Necat Aygün
+
Necat Aygün ist bei den Profis derzeit nicht mehr gefragt

Abwehrspieler rauscht wütend ab

Aygün in die U21 verbannt

München - Bittere Nachricht für Necat Aygün. Der Abwehrrecke, einst Stammspieler bei 1860, wurde in die U21 verbannt. Der Routinier rauschte wütend ab, nachdem er davon erfuhr.

Ganz schön bitter für Necat Aygün : Mittwoch Nachmittag bekam der Abwehrroutinier mitgeteilt, dass er ab sofort nicht mehr bei den Profis mittrainieren darf, sondern nur noch bei der Regionalligamannschaft.

Nachdem Aygün die Nachricht erhalten hatte, fuhr er wütend nach Hause.

Sportchef Florian Hinterberger: „Necat bekommt jetzt Spielpraxis, die er bei den Profis nicht mehr hatte.“ Aygün bestritt 2013 noch kein Spiel.

tz

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Die Spieler- und Funktionärsfrauen des TSV 1860

Meistgelesene Artikel

Michael Liendl will Tore gegen den "Unlauf"

München – In Krisenzeiten müssen Opfer gebracht werden, auch im Fußball. Beim TSV 1860 wurden in der Winterpause fünf Talente abgegeben, fünf Profis geholt, Stammspieler …
Michael Liendl will Tore gegen den "Unlauf"

Achtung, Löwen! Wood ist Unions bester Schütze

München - Bobby Wood trifft und trifft und trifft - aber erst, seit er für Union Berlin stürmt. Jetzt könnte der Angreifer seinen Ex-Verein TSV 1860 tiefer in die Krise …
Achtung, Löwen! Wood ist Unions bester Schütze

Nur noch ein Löwe ist mehr als eine Million Euro wert

München - Blickt man auf die aktualisierten Marktwerte der Spieler des TSV 1860 München, fallen zwei Dinge auf: Der Wert des Löwen-Kaders ist gesunken - und nur ein Löwe …
Nur noch ein Löwe ist mehr als eine Million Euro wert

Sukalo? "Ich habe für Berlin eher keine Hoffnung"

München – Neuzugang des TSV 1860 München weiter von rätselhaften Adduktorenproblemen geplagt. Trainer Benno Möhlmann muss vorerst ohne den 34-Jährigen planen.
Sukalo? "Ich habe für Berlin eher keine Hoffnung"

Kommentare