1 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
2 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
3 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
4 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
5 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
6 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
7 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.
8 von 16
Neuzugang Ismael Blanco erklärt seine Tattoos. Teamkollege Guillermo Vallori stellt sich dafür gerne als Übersetzter zur Verfügung.

"Zorro" erklärt seine Tattoos - Vallori übersetzt

"Zorro" erklärt seine Tattoos - Vallori übersetzt

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Löwen-Amateure gegen FC Bayern II: Das kleine Derby in Bildern

Am Sonntag hat der TSV 1860 II die Amateure des FC Bayern im Grünwalder Stadion empfangen. Die Bilder der Partie gibt's hier.
Löwen-Amateure gegen FC Bayern II: Das kleine Derby in Bildern

Viele 3er: Bilder und Noten von den Löwen beim KSC

Karlsruhe - Bei tropischen Temperaturen gastierte der TSV 1860 am Samstag im Wildpark beim KSC. Hier sehen Sie Bilder und Noten.
Viele 3er: Bilder und Noten von den Löwen beim KSC

Eine 1 und zwei 2er: Last-Minute-Löwen sind weiter

Die Löwen wollten es offenbar unbedingt richtig spannend machen. Gegen den KSC kamen sie durch ein Tor in letzter Minute weiter. Bilder und Noten.
Eine 1 und zwei 2er: Last-Minute-Löwen sind weiter

Achtung, Bundesliga: Diese Stars sind noch zu haben

Noch bis zum 31. August dürfen Vereine neue Spieler verpflichten. Erst dann schließt nämlich das Transferfenster. Und einige echte Schmankerl sind noch zu haben. Was …
Achtung, Bundesliga: Diese Stars sind noch zu haben

Kommentare