+
Fritz Dopfer will beim Team-Event starten.

"Tendenz geht in richtige Richtung"

Angeschlagener Dopfer will im Team-Event antreten

Vail - Skirennfahrer Fritz Dopfer laboriert an einer Rückenblessur, will im Team-Event bei den Ski-Weltmeisterschaften am Dienstag aber starten.

„Die Tendenz geht in die richtige Richtung. Wenn ich fit bin, dann will ich da auf jeden Fall auch fahren“, sagte der 27-Jährige am Sonntag (Ortszeit) in Vail. Eine endgültige Entscheidung soll am Dienstag fallen.

Beim WM-Training in Park City sei es ihm „reingeschossen in die Muskulatur und auch in die Facettengelenke“, berichtete er. „Es geht von Tag zu Tag besser.“ Im Team-Event zählt die deutsche Mannschaft in der erwarteten Besetzung Dopfer, Felix Neureuther, Viktoria Rebensburg und Veronique Hronek zu den Kandidaten auf eine Medaille.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So schnitt Rebensburg beim ersten Super-G der Saison ab

Lake Louise - Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg hat beim ersten Super-G der Saison im kanadischen Lake Louise einen ordentlichen sechsten Rang belegt.
So schnitt Rebensburg beim ersten Super-G der Saison ab

Freund in Klingenthal nur Elfter - Domen Prevc siegt

Klingenthal - Skisprung-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) hat beim Heim-Auftritt in Klingenthal nur Platz elf belegt und damit die Führung im Gesamtweltcup …
Freund in Klingenthal nur Elfter - Domen Prevc siegt

Kombination: Frenzel gelingt Doppelsieg in Lillehammer

Lillehammer - Kombinations-Olympiasieger Eric Frenzel hat beim Weltcup in Lillehammer einen Doppelsieg gefeiert.
Kombination: Frenzel gelingt Doppelsieg in Lillehammer

Ihle knapp am Podest vorbei, Pechstein und Co. Fünfte

Astana - Licht und Schatten bei Sprinter Nico Ihle, Achtungserfolg für Patrick Beckert auf der Langstrecke: Die deutschen Eisschnellläufer haben beim Weltcup in Astana …
Ihle knapp am Podest vorbei, Pechstein und Co. Fünfte

Kommentare