+
Fritz Dopfer gilt als deutsche Medaillenhoffnung.

"Die Chancen sind sehr hoch"

Ski-WM: Dopfer kann im Riesenslalom wohl starten

Beaver Creek - Der zuletzt angeschlagene Skirennfahrer Fritz Dopfer soll im WM-Riesenslalom starten.

„Die Chancen sind sehr hoch. Wir gehen davon aus, nach den heutigen Trainingseindrücken, dass er am Freitag fahren kann“, sagte Wolfgang Maier der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Der Alpinchef des Deutschen Skiverbandes betonte, dass der Verzicht auf Dopfer beim Team-Event am Dienstag eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sei. Der 27-Jährige hat seit dem WM-Training in Park City Schmerzen im Rücken. Wegen seiner konstant guten Leistungen im WM-Winter zählt Dopfer sowohl im Riesenslalom als auch im Slalom zum erweiterten Kandidatenkreis auf eine Medaille.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare