+
Mathias Berthold will die deutschen Ski-Alpin-Sportler nach vorne bringen.

Große Ziele mit deutschen Alpin-Männern

Das plant der neue DSV-Bundestrainer

Planegg - Schon vier Jahre vor Olympia in Pyeongchang hat der neue Männertrainer der deutschen Alpin-Mannschaft, Mathias Berthold, seine großen Ambitionen klargemacht.

„Die Zielsetzung lautet, in jeder Disziplin um die Medaillen mitfahren zu können“, sagte Berthold in einem Interview des Magazins „DSV aktiv“. Die Zeitschrift wird vom Deutschen Skiverband selbst herausgegeben. „Unser Anspruch ist es auf alle Fälle, in jeder Disziplin eine schlagfertige Mannschaft zu stellen“, sagte Berthold mit Blick auf die Spiele 2018 in Südkorea.

Der 49-Jährige hatte in den vergangenen vier Jahren noch die österreichischen Männer trainiert. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Anfang dieses Jahres waren aus dem deutschen Männerteam einzig die Technikspezialisten Felix Neureuther und Fritz Dopfer im Vorfeld als Medaillenkandidaten gehandelt worden. Zur einer Plakette reichte es aber letztlich nicht. Die beste Sotschi-Platzierung gelang Dopfer mit einem vierten Rang im Slalom.

dpa

Auch interessant

Kommentare