+
Severin Freund siegte mit dem DSV-Team beim Weltcup in Willingen.

Nach Abbruch

DSV-Adler siegen beim Team-Weltcup in Willingen

Willingen - Deutschlands Skispringer haben den wegen zu starken Windes im zweiten Durchgang abgebrochenen Team-Weltcup in Willingen gewonnen.

Update vom 13. Januar 2016: Vom 14. bis 17. Januar 2016 findet die Skiflug-WM am Kulm in Bad Mitterndorf statt. Damit Sie auch live und im Stream zuschauen können, haben wir für Sie unseren TV-Guide vorbereitet.

Die deutschen Skispringer um Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) haben den Team-Wettbewerb beim Weltcup in Willingen gewonnen und damit eine glänzende Generalprobe für die Skiflug-WM in Bad Mitterndorf/Österreich abgeliefert. Das Springen vor 16.000 Zuschauern an der Mühlenkopfschanze musste kurz nach Beginn des zweiten Durchgangs wegen starker Winde abgebrochen werden, zu diesem Zeitpunkt lag das DSV-Quartett die Winzigkeit von 0,6 Punkten vor Norwegen.

Hinter Deutschland (538,6 Punkte) und den Skandinaviern (538,0) kam Österreich auf Platz drei, Slowenien um Verschanzentournee-Sieger Peter Prevc wurde nur Vierter (487,3).

Überragender Mann war der Tournee-Zweite Freund, der als letzter Springer des ersten Durchgangs auf die Tagesbestweite von 149,0 m flog, das DSV-Team damit an die Spitze sprang und nur drei Meter unter dem Schanzenrekord blieb. Prevc zeigte mit 124,0 m einen für seine Verhältnisse außergewöhnlich schwachen Sprung.

Neben Freund sprangen für Deutschland Andreas Wank (Hinterzarten/127,5), Andreas Wellinger (Ruhpolding/131,5) und Richard Freitag (Aue/141,0). In der gleichen Besetzung hatte Deutschland das bislang einzige Teamspringen der laufenden Saison Ende November in Klingenthal gewonnen.

Bei der Skiflug-WM, die am kommenden Freitag in Bad Mitterndorf am Kulm beginnt, steht der Team-Wettbewerb am dritten und letzten Wettkampf-Tag (18. Januar) an. In Willingen wird am Sonntag (15.45 Uhr/ARD und Eurosport) der letzte Einzel-Weltcup vor der WM ausgetragen, angeführt von Freund sind sieben deutsche Springer am Start.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Pistenwechsel: Neureuther „zuversichtlich“ für weitere Rennen

Val d'Isère - Nach einem enttäuschenden 16. Platz beim ersten Riesenslalom der Weltcup-Saison ist das deutsche Ski-Ass Felix Neureuther für die folgenden Rennen …
Nach Pistenwechsel: Neureuther „zuversichtlich“ für weitere Rennen

Olympia-Bewerbung? Studie soll bei Entscheidung helfen

Innsbruck - Eine Machbarkeitsstudie soll Tirol bei der Entscheidung über eine Bewerbung von Innsbruck für die Olympischen Winterspiele 2026 helfen.
Olympia-Bewerbung? Studie soll bei Entscheidung helfen

Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”

München - Snowboarderin Silvia Mittermüller ist verletzungsgeplagt wie kaum eine andere Athletin. Jetzt aber half ihr die Schienbeinsehne eines Toten oder besser gesagt …
Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”

So schnitt Rebensburg beim ersten Super-G der Saison ab

Lake Louise - Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg hat beim ersten Super-G der Saison im kanadischen Lake Louise einen ordentlichen sechsten Rang belegt.
So schnitt Rebensburg beim ersten Super-G der Saison ab

Kommentare