+
Lindsey Vonn.

"Gute und schlechte Tage"

Lindsey Vonn leidet noch immer an Depressionen

Vail - US-Skirennfahrerin Lindsey Vonn leidet nach eigenen Angaben noch immer an Depressionen, hat die Krankheit aber im Griff.

 „Ich habe gute, und ich habe schlechte Tage“, sagte die viermalige Gesamtweltcupgewinnerin in einem Interview des „Focus“ (Montag). „Manchmal löst ein sehr hartes Training diese Depression aus. Wenn ich körperlich besonders ausgelaugt und erschöpft bin, können sich die Leere und die Traurigkeit in mir ausbreiten. Aber die Medikamente fangen einiges ab“, sagte Vonn, die an diesem Samstag ihren 30. Geburtstag hat. Die Mittel werde sie ihr Leben lang nehmen müssen.

In der Öffentlichkeit hatte Vonn erstmals Ende 2012 über ihre psychischen Probleme gesprochen. Bei der folgenden Ski-WM in Schladming stürzte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010 und verletzte sie sich schwer am Knie. Olympia 2014 verpasste Vonn wegen eines erneuten Kreuzbandrisses. „Das war für mich entsetzlich. Jetzt brenne ich umso mehr. Aber ich spüre auch den Druck“, sagte Vonn.

Lindsey Vonn: Da schmilzt sogar der Schnee dahin!

Lindsey Vonn: Da schmilzt sogar der Schnee dahin!

Die Weltcup-Saison beginnt am kommenden Wochenende in Sölden. Ihr Comeback plant die Amerikanerin aber erst für die Speedrennen Anfang Dezember in Lake Louise. Im Februar will sie dann in Bestform an der Ski-WM in ihrer Heimat Vail und Beaver Creek teilnehmen. „Ich bin extrem aufgeregt“, erzählte die Freundin von Golfstar Tiger Woods.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare