+
Maria Riesch ist in St. Moritz schon nach dem ersten Lauf raus

Riesch raus, aber Stechert stark

St. Moritz - Maria Riesch ist bei der Super-Kombination in St. Moritz in der Schweiz zur Halbzeit schon nicht mehr dabei. Eine andere Deutsche macht es besser.

Gina Stechert hat am letzten Weltcup-Wochenende vor den Olympischen Winterspielen das Ticket für Vancouver gelöst. Die Oberstdorferin erreichte am Freitag in der Super-Kombination aus Super-G und Slalom in St. Moritz in der Schweiz den erforderlichen Top-15-Rang.

Der Sieg ging an die Schwedin Anja Pärson vor der Österreicherin Michaela Kirchgasser und der Amerikanerin Lindsey Vonn. Maria Riesch und Viktoria Rebensburg waren schon im Super-G ausgeschieden. Isabelle Stiepel aus Mittenwald verfehlte mit einem Rang außerhalb der Top 25 die Olympia-Norm.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olympia-Bewerbung? Studie soll bei Entscheidung helfen

Innsbruck - Eine Machbarkeitsstudie soll Tirol bei der Entscheidung über eine Bewerbung von Innsbruck für die Olympischen Winterspiele 2026 helfen.
Olympia-Bewerbung? Studie soll bei Entscheidung helfen

Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”

München - Snowboarderin Silvia Mittermüller ist verletzungsgeplagt wie kaum eine andere Athletin. Jetzt aber half ihr die Schienbeinsehne eines Toten oder besser gesagt …
Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”

So schnitt Rebensburg beim ersten Super-G der Saison ab

Lake Louise - Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg hat beim ersten Super-G der Saison im kanadischen Lake Louise einen ordentlichen sechsten Rang belegt.
So schnitt Rebensburg beim ersten Super-G der Saison ab

Freund in Klingenthal nur Elfter - Domen Prevc siegt

Klingenthal - Skisprung-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) hat beim Heim-Auftritt in Klingenthal nur Platz elf belegt und damit die Führung im Gesamtweltcup …
Freund in Klingenthal nur Elfter - Domen Prevc siegt

Kommentare