+
Evi Sachenbacher-Stehle wird ihre Dopingstrafe voraussichtlich nicht akzeptieren.

Lange Dopingsperre

Sachenbacher will vors Sportgericht ziehen

München - Evi Sachenbacher-Stehle fühlt sich durch die zweijährige Dopingsperre ungerecht behandelt. Auch Skiverband und DOSB sind überrascht über die verhängte Höchststrafe.

Auch interessant

Kommentare