+

Ski-Weltcup in Beaver Creek

Riesenslalom: Neureuther und Dopfer in den Top 10

Beaver Creek - Für die Podestplätze hat es für die deutschen Starter beim Ski-Weltcup in Beaver Creek (USA) nicht gereicht. Felix Neureuther und Fritz Dopfer erreichten aber den respektablen achten bzw. zehnten Platz.

Skirennfahrer Felix Neureuther hat bei seinem ersten Weltcup-Riesenslalom der Saison den achten Platz belegt. Auf der WM-Strecke in Beaver Creek fehlte dem 30-Jährige am Sonntag etwas mehr als eine halbe Sekunde auf einen Podestplatz. Fritz Dopfer (27) vom SC Garmisch, beim ersten Riesenslalom des Winters in Sölden noch Zweiter, fuhr mit 1,39 Sekunden Rückstand auf Rang zehn.

Der Sieg ging an Ted Ligety: Der US-Amerikaner, der nun fünf der letzten sechs Riesenslalom-Rennen in Beaver Creek gewinnen konnte, siegte bei der WM-Generalprobe in 2:34,07 Minuten vor Alexis Pinturault (Frankreich/0,18 Sekunden zurück) und Marcel Hirscher aus Österreich (0,60).

Stefan Luitz (22/Kempten) schied nach einem Fahrfehler bereits im ersten Lauf aus. Dominik Schwaiger (Königsee) und Linus Strasser (22/München), die im ersten Lauf mit den hohen Startnummern 52 und 59 überraschend auf Rang 20 und 24 vorgefahren waren, scheiterten im zweiten Durchgang.

sid/dpa

Kommentare