+
urn:newsml:dpa.com:20090101:160207-1090-007513

Schwung aus Garmisch mitnehmen

Ungewohntes Terrain: Rebensburg plant Start in Super-Kombination

Crans Montana - Nach ihrem Podest-Doppelpack in Garmisch-Partenkirchen peilt Viktoria Rebensburg nun einen Start in ungewohnter Rolle an.

Beim alpinen Ski-Weltcup in Crans Montana plant die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010 einen Start in der Super-Kombination. „In Garmisch-Partenkirchen konnte ich den Ausfall des zweiten Trainings nutzen und eine Einheit auf den Slalom-Ski absolvieren. Zwar zeigte sich dabei deutlich, dass das erst der zweite Slalomtag in diesem Winter war, aber ich komme auch mit den ganz kurzen Ski ordentlich zurecht. Mein Plan ist es daher, in der Super-Kombination zu starten“, sagte Rebensburg laut Mitteilung vom Donnerstag.

Seit ihrem Weltcup-Debüt im Jahr 2006, kurioserweise bei einer Super-Kombi, hat Rebensburg nur fünf weitere Kombinations-Wettbewerbe im Weltcup bestritten. Dreimal schied sie aus, dreimal verzichtete sie auf seinen Start im Slalom. Denn den Torlauf kann die Allrounderin nicht. Die Sportlerin aus Kreuth hat, als sie noch ein Kind war und zu jung für die DSV-Nachwuchskader, die Kippstangentechnik im Vereinstraining nicht richtig gelernt.

Im Gesamtweltcup liegt Rebensburg vor der Kombination (Sonntag) und der Abfahrt (Samstag) mit 820 Punkten hinter der Schweizerin Lara Gut (973 Zähler) und der Amerikanerin Lindsey Vonn (1060) auf Rang drei. „Wir wollen den positiven Schwung aus Garmisch-Partenkirchen mit nach Crans Montana nehmen. Die gesamte Mannschaft ist motiviert und gerade unsere jungen Athletinnen haben in Garmisch-Partenkirchen gesehen, dass sie gute Chancen haben, sich in den Punkterängen zu platzieren“, sagte Trainer Markus Anwander. Beim Torlauf am Montag wird Rebensburg dann aber doch verzichten.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kombination: Frenzel und Rydzek führen DSV-Staffel zum Sieg

Lillehammer - Das DSV-Team hat den Weltcup im norwegischen Lillehammer für sich entschieden. Den Vorsprung nach dem Springen brachte die Staffel um Olympiasieger Eric …
Kombination: Frenzel und Rydzek führen DSV-Staffel zum Sieg

Skilanglauf: Deutsche Langläufer beim Sprint-Weltcup chancenlos

Lillehammer - Die deutschen Skilangläufer sind im Sprint noch nicht richtig in Tritt. Sandra Ringwald und Sebastian Eisenlauer überstanden die Qualifikation, schieden …
Skilanglauf: Deutsche Langläufer beim Sprint-Weltcup chancenlos

Ski-Alpin: König Svindal ist wieder da - Sander startet gut

Val d'Isère - Aksel Lund Svindal zeigt bei seinem Comeback im alpinen Weltcup eine beeindruckende Leistung und wird Zweiter. Auch Andreas Sander startet vielversprechend …
Ski-Alpin: König Svindal ist wieder da - Sander startet gut

Blickpunkt Pyeongchang

Zurzeit sind die deutschen Schlittensportler in Nordamerika im Einsatz, doch der wichtigste Termin der Weltcup-Saison steht ganz am Ende an. Dann lernen die Athleten die …
Blickpunkt Pyeongchang

Kommentare