Michael Wendler
+
Einmal durch die Karte futtern: Michael Wendler stärkt sich nach seinem Auszug aus dem Dschungelcamp in seinem Hotelzimmer und will dann wieder zurück in die Show.

Ändert RTL die Regeln?

Dschungelcamp: Wendlers Chancen auf Rückkehr

München - Erst schlägt er sich den Magen voll, dann will er zurück in den Dschungel. Michael Wendler hat nach nur wenigen Stunden genug von seiner Freiheit. Wie stehen seine Chancen, ins Dschungelcamp zurückzukehren?

Beinahe könnte man Mitleid mit Michael Wendler bekommen. Als sein Begleiter Frank Neuenfels den Schlagersänger nach seinem Auszug im Hotel trifft, erzählt dieser ihm: "Du hast ganz Deutschland überrascht. Du warst so fantastisch!" Bei der folgenden Poolszene, die ein bisschen an die Inszenierung der Urlaubs-Doku-Soap "X-Diaries" erinnert, kommen Michael Wendler beinahe die Tränen der Rührung.

Michael Wendler: Video-Botschaft an seine Fans

Michael Wendler ist geschockt vom positiven Echo

Nachdem sich die beiden Freunde in die Arme gefallen sind, erzählt Frank Neuenfels, was in der Zwischenzeit so passiert ist - oder eher die Version, die er sich für seinen Arbeitgeber zurecht gelegt hat. "Das war plötzlich ein positives Echo, dass auch die Anti-Wendler gesagt haben, der ist ja unglaublich", so Neuenfels überschwenglich. "Die Leute haben angefangen, Dich zu mögen!" Und dann das Unglaubliche: "Du warst sogar im Nachtjournal!" Michael Wendler schlägt die Hände vor den Mund, in seinen Augen glitzert es. Das erste Mal echte Tränen?

Als Zuschauer weiß man nicht, was man von dieser Szene halten soll. Glaubt Michael Wendler wirklich, dass sein Auszug aus dem Dschungelcamp nicht für Hohn und Spott gesorgt hat? Hat er bis dahin nicht mit seiner Familie gesprochen, die ihn über das Medienecho aufgeklärt hat? Oder ist das Pool-Gespräch nur eine Inszenierung?

Michael Wendler fühlt sich von RTL getäuscht

Video deutet auf Inszenierung hin

Fakt ist, dass sich Frank Neuenfels kurz vor seinem Treffen mit Michael Wendler mit einem Video auf dessen Facebook-Seite gemeldet hat, er wisse nicht wo der Schlagersänger sei. Doch die Tapete seines Hotelzimmers ist die gleiche, wie die des Zimmers, in dem der Wendler sein Schlemmermenü verspeist. Das klingt schon irgendwie nach Inszenierung.

Michael Wendler will keinen Kontakt zur Außenwelt gehabt haben

Für den 41-jährigen Sänger ist jedenfalls nach der

Michael Wendler fleht: "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!"

Lobhudelei seines Freundes der richtige Zeitpunkt gekommen, seine Meinung einfach wieder zu ändern. In die Kamera schreit er: "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!". Er würde auch schriftlich bestätigen, dass er keinen Kontakt zur Außenwelt gehabt habe, versichert er noch. Ääääähhh, und sein Treffen mit Frank Neuenfels? Und sein Anruf bei seiner Familie? Egal. Der Wendler baut Druck auf: "Ich glaube, dass es eine absolute Sensation in Deutschland wäre, wenn der Wendler wieder auftauchen würde - und zwar heute."

Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten zum Dschungelcamp

RTL: Michael Wendler wird nicht ins Dschungelcamp zurückkehren

Laut bild.de soll RTL an der Rückkehr von Michael Wendler ins Dschungelcamp stark interessiert sein. Dafür müssten die Regeln von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" geändert werden. Das wiederum läge aber in der Hand der britischen Produktionsfirma, die dieses Format vermarktet. Doch die Engländer wollen wohl laut Bild-Angaben keine Ausnahme machen. Ein RTL-Sprecher bestätigte aber unterdessen, dass es für den Sänger kein Zurück gebe: "Nein, Michael Wendler wird definitiv nicht ins Dschungelcamp zurückkehren."

lot

Dschungel-Tag 5: Ekel-Weinprobe für Larissa und Melanie

Dschungel-Tag 5: Ekel-Weinprobe für Larissa und Melanie

Kerstin Lottritz

Kerstin Lottritz

Google+

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das wird 'ne coole Show": Neues TV-Format für die Geissens

Köln - „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ ist das TV-Format, das die Geissens in Deutschland berühmt machte. Dank des großen Erfolgs bekommen die …
"Das wird 'ne coole Show": Neues TV-Format für die Geissens

Aus "Ku'damm 56" wird "Ku'damm 59"

Berlin - Die ZDF-Familiensaga „Ku'damm 56“ wird fortgesetzt. Unter dem Arbeitstitel „Ku'damm 59“ entstehen neue Folgen der Geschichte rund um die Berliner Tanzschule …
Aus "Ku'damm 56" wird "Ku'damm 59"

TV-Flop "Stadlshow": Das sagt Moderatorin Francine Jordi heute

Rastatt - Nach nur zwei Ausgaben wurde die "Stadlshow" im Januar 2016 abgesetzt. Moderatorin Francine Jordi hat sich nun selbstkritisch gezeigt.
TV-Flop "Stadlshow": Das sagt Moderatorin Francine Jordi heute

Serien-Sensation: "Das Boot" sticht nochmal in See

München - Der Stoff ist legendär, das Budget riesig: Der Bezahlsender "Sky" und "Bavaria Film" lassen den Filmklassiker "Das Boot" noch einmal in See stechen - als Serie.
Serien-Sensation: "Das Boot" sticht nochmal in See

Kommentare