+
„Rambo“ soll zurückkehren - und Sylvester Stallone könnte mit dabei sein. Der Vietnamveteran aus den Kultfilmen der 80er Jahre wird nach einem Bericht des „Hollywood Reporter als Fernsehserie wiederauferstehen.

Als Fernsehserie

"Rambo" soll zurückkehren

New York - „Rambo“ soll zurückkehren - und Sylvester Stallone könnte mit dabei sein. Der Vietnamveteran aus den Kultfilmen der 80er Jahre wird nach einem Bericht des „Hollywood Reporter als Fernsehserie wiederauferstehen.

Stallone soll zwar mitmischen, aber nicht zwingend als Darsteller, hieß es von der Produktionsfirma Entertainment One. Der inzwischen 67-Jährige solle aber mindestens auf der „kreativen Ebene“ mitwirken.

Noch ist keine Minute gedreht, die Produzenten hoffen aber auf amerikanische ebenso wie auf internationale Kunden. Stallone hatte in den 80er Jahren mit drei Filmen des muskelbepackten und nicht gerade wortreichen John Rambo Filmgeschichte geschrieben - zum Vergnügen des Kinopublikums und zum Entsetzen der Kritiker. Ein vierter Film 2008, da war Stallone schon 62, hält laut „Los Angeles Times“ einen Rekord: Mit 2,6 Toten pro Filmminute, 236 Menschen insgesamt, sei er der blutigste der vier „Rambo“-Filme gewesen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Böhmermann meldet sich zurück und kündigt Veränderung an

München - Jan Böhmermann ist zurück. Nach seiner Kritik an Bundeskanzlerin Merkel meldet er sich auch bei seinen Social-Media-Freunden. Sie sollen künftig für die Lacher …
Böhmermann meldet sich zurück und kündigt Veränderung an

Überraschende Wende: ServusTV wird doch weitergeführt

Salzburg - Überraschende Wende bei ServusTV: Noch am Dienstag hatte es geheißen, der Sender stelle den Betrieb ein. Jetzt gibt es offenbar eine Rolle rückwärts.
Überraschende Wende: ServusTV wird doch weitergeführt

Aus für Servus TV wegen Betriebsratsplänen?

Salzburg - Viele Hunderte Millionen steckte Dietrich Mateschitz in sein Lieberhaberprojekt „Servus TV“. Zuseher konnte er trotzdem kaum gewinnen. Bald wird die letzte …
Aus für Servus TV wegen Betriebsratsplänen?

8 Millionen für historische "Sacher"-Verfilmung

Wien - Nach der erfolgreichen Verfilmung des Luxushotels „Adlon“ kommt nun das legendäre Wiener „Sacher“ an die Reihe. 
8 Millionen für historische "Sacher"-Verfilmung

Kommentare