Er soll Beihilfe geleistet haben

Versuchter Mord: Anklage gegen Ulmer Rocker

Ulm - Ein Mitglied der Bandidos in Ulm soll sich am Mordversuch an dem Präsidenten eines verfeindeten Rockerclubs aus Neu-Ulm beteiligt haben. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben.

Die Staatsanwaltschaft hat laut Mitteilung vom Mittwoch Anklage gegen den 33-Jährigen wegen Beihilfe zum versuchten Mord erhoben. Er soll einen Besuch der Gruppierung Rock Machine MC in einem Ulmer Rotlichtlokal als Provokation empfunden haben. Den Ermittlungen zufolge schossen Bandenfreunde des 33-Jährigen bei einem Racheakt mehrfach auf das Auto und in das Haus des MC-Präsidenten. Der Beschuldigte habe während der Tat im Auto mit laufendem Motor gewartet und tauchte später unter. Er wurde in Ungarn festgenommen, nach Deutschland ausgeliefert und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 19 Tote bei Amoklauf in Japan

Tokio - Bei einem Amoklauf im Behindertenheim nahe Tokio hat ein 26 Jahre alter Mann mindestens 19 Menschen getötet. Über das Motiv herrscht noch Unklarheit.
Mindestens 19 Tote bei Amoklauf in Japan

Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Die Bilder von Zika-infizierten Babys aus Südamerika gingen um die Welt. Nun wurde die Geburt eines Kindes mit einer entsprechenden Schädelfehlbildung in Spanien bekannt.
Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Gang verwechselt: 86-Jährige fährt mit Auto in Kita

Marburg (dpa) - Zum Glück spielten die Kinder draußen, als eine 86-Jährige ihr Auto vor einer Marburger Kindertagesstätte einparken wollte. Die Autofahrerin verwechselte …
Gang verwechselt: 86-Jährige fährt mit Auto in Kita

Gang verwechselt: 86-Jährige fährt mit Auto in Kita

Marburg - Zum Glück spielten die Kinder draußen, als eine 86-Jährige ihr Auto vor einer Marburger Kindertagesstätte einparken wollte. Die Autofahrerin verwechselte dabei …
Gang verwechselt: 86-Jährige fährt mit Auto in Kita

Kommentare