+
Zwei der insgesamt fünf Angeklagten im Aachener Landgericht.

Schwerer Vertrauensbruch

Entwürdigende Patienten-Bilder: Pfleger verurteilt

Aachen - Im Prozess um entwürdigende Bilder von wehrlosen Patienten im Aachener Klinikum sind drei entlassene Krankenpfleger verurteilt worden.

Die Bilder von dementen und betagten Menschen aus der Notaufnahme seien ein Vertrauensbruch am Patienten, sagte die Vorsitzende Richterin am Amtsgericht Aachen. "Die Täter sind diejenigen, die eigentlich eine Fürsorgepflicht haben." Das Gericht verurteilte die Angeklagten wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen in neun Fällen zu Haftstrafen auf Bewährung, zwei weitere Angeklagte wurden zu Geldstrafen verurteilt.

Die insgesamt fünf entlassenen Krankenpfleger aus der Notaufnahme hätten in wechselnder Beteiligung Bilder und ein Video von Patienten gemacht. Darunter seien demente und auch unbekleidete Patienten gewesen. Ein schwer dementer Herzpatient wurde laut Urteil mit einer Botschaft bemalt. Zwei Bilder und ein Video wurden in einer Whatsapp-Gruppe veröffentlicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Saarbrücken - An diesem Samstag beim Lotto auf der Gewinner-Seite? Ob sich das Mitmachen gelohnt hat, können Sie hier überprüfen: Das sind die Lotto-Zahlen vom 27. …
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Familienvater verschwindet spurlos auf Rhodos: Wo ist Sergej?

Rhodos - Er wollte am letzten Urlaubstag nur noch mal schnell zum Strand - doch seither fehlt von einem Familienvater aus Deutschland jede Spur.
Familienvater verschwindet spurlos auf Rhodos: Wo ist Sergej?

Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Rom - Italien hat Mittwochnacht ein starker Erdstoß erschüttert. Das Beben zerstörte die Häuser Tausender Einwohner, mindestens 290 Menschen starben. Am Samstag fand …
Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

Moskau ist für viele Menschen vom armen Rand der Ex-Sowjetunion der Ort, um Geld zu verdienen. Ein Brand in einer Druckerei bringt vielen Arbeitsmigrantinnen den Tod.
Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

Kommentare