1 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
2 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
3 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
4 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
5 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
6 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
7 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.
8 von 11
Tigerin "Angela" war vergangenes Jahr bei einer Razzia in Italien beshclagnahmt worden. Weil sie Gelenkbeschwerden hat rückt ihr jetzt der Tierarzt zu Leibe.

Bilder: Eine Tigerin beim Tierarzt

Rüsselsheim - Tigerin "Angela" ist im vergangenen Jahr bei einer Razzia in Italien aus einem viel zu kleinen Käfig gerettet worden. Ihr Besitzer hat sie vermutlich nicht ausreichend abwechslungsreich ernährt, was ein Grund für ihre Gelenkbeschwerden sein könnte. In Hessen soll sich die Tigerdame erholen, bevor sie in ein angemessenes Refugium gebracht wird.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Neun Tote, 27 Verletzte: München trauert

Am Samstag gibt es erste Gewissheiten: Die Schießerei im Olympia-Einkaufszentrum im Münchner Norden war wohl kein Attentat, sondern der Amoklauf eines 18-Jährigen. …
Neun Tote, 27 Verletzte: München trauert

Christopher-Street-Day in Berlin mit viel Polizei gestartet

Berlin - Die Berliner Parade zum Christopher-Street-Day ist am Samstag gestartet. Nach dem Amoklauf von München waren viele Polizisten im Einsatz.
Christopher-Street-Day in Berlin mit viel Polizei gestartet

Prost Mahlzeit: Toiletten-Restaurant serviert Essen in der Kloschüssel

Jakarta - Im "Jamban Cafe" werden Mahlzeiten in Kloschüsseln serviert. Der Besitzer will über Hygiene aufklären - und hat auch für die Gäste vorgesorgt, denen es den …
Prost Mahlzeit: Toiletten-Restaurant serviert Essen in der Kloschüssel

Axt-Angriff in Regionalzug hatte islamistischen Hintergrund

Während der Tat soll er mehrmals "Allahu akbar" gerufen haben: In einem Regionalzug nahe Würzburg geht ein 17-Jähriger mit Axt und Messer auf Mitreisende los und …
Axt-Angriff in Regionalzug hatte islamistischen Hintergrund

Kommentare