+
"Synthetische Drogen sind auf dem Vormarsch", sagt der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch. Hier vom Zoll sichergestelltes Crystal Meth. Foto: David Ebener

BKA-Chef warnt vor Überschwemmung des Markts mit neuen Drogen

Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, sieht die Entwicklung auf dem Drogenmarkt mit Sorge.

Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte Münch: "Wir müssen aufpassen, dass der Markt nicht mit neuen, auch psychoaktiven Drogen, überschwemmt wird. Hinzu kommt ein möglicher Preisverfall, weil es ein riesiges Überangebot in den Herkunftsländern gibt".

Die häufigste Todesursache sei zwar weiterhin der Konsum von Opiaten wie Heroin. Münch bestätigt jedoch den Trend hin zu synthetischen Drogen: "Was wir jetzt sehen, ist ein deutlicher Anstieg. Synthetische Drogen sind auf dem Vormarsch."

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A81: LKW überrollt 37-Jährige

Geisingen - In der Nacht zum Dienstag ist ein Auto auf der A81 ins Schleudern geraten, eine 37-Jährige rammte den Wagen. Ein LKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen …
Tödlicher Unfall auf A81: LKW überrollt 37-Jährige

Neuseeland: Startrampe für Weltraum-Satelliten eröffnet

Wellington - 100 Raketen können im Jahr von ihr starten: In Neuseeland wurde die erste private Startrampe für Weltraumsatelliten eröffnet. Noch in diesem Jahr soll der …
Neuseeland: Startrampe für Weltraum-Satelliten eröffnet

Paris will einen FKK-Bereich

Paris - FKK in Paris: Der Stadtrat der Seine-Metropole hat am Montagabend einem entsprechenden Vorschlag der Grünen zugestimmt.
Paris will einen FKK-Bereich

Rechtsanwalt schießt auf Autos - neun Verletzte in Texas

Housten - War Wut über berufliches Scheitern das Motiv? Wieder eröffnet in den USA ein Mann das Feuer auf mehrere Menschen - diesmal sind es Autofahrer.
Rechtsanwalt schießt auf Autos - neun Verletzte in Texas

Kommentare