+
"Synthetische Drogen sind auf dem Vormarsch", sagt der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch. Hier vom Zoll sichergestelltes Crystal Meth. Foto: David Ebener

BKA-Chef warnt vor Überschwemmung des Markts mit neuen Drogen

Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, sieht die Entwicklung auf dem Drogenmarkt mit Sorge.

Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte Münch: "Wir müssen aufpassen, dass der Markt nicht mit neuen, auch psychoaktiven Drogen, überschwemmt wird. Hinzu kommt ein möglicher Preisverfall, weil es ein riesiges Überangebot in den Herkunftsländern gibt".

Die häufigste Todesursache sei zwar weiterhin der Konsum von Opiaten wie Heroin. Münch bestätigt jedoch den Trend hin zu synthetischen Drogen: "Was wir jetzt sehen, ist ein deutlicher Anstieg. Synthetische Drogen sind auf dem Vormarsch."

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Windkraftanlage steht stundenlang in Flammen

Isselburg - Mehrere Hunderttausend Euro Schaden hat der Brand einer Windkraftanlage im Münsterland angerichtet. Die Anlage stand stundenlang in Flammen. Schließlich …
Windkraftanlage steht stundenlang in Flammen

Zwei Tote bei nächtlichem Bootsunfall - Ursachen unklar

Apen - Kein Licht, zu viel Alkohol getrunken? Die Ermittler rätseln, warum sich zwei Sportboote bei Nacht auf einem niedersächsischen Gewässer rammten. Klar sind nur die …
Zwei Tote bei nächtlichem Bootsunfall - Ursachen unklar

Lochtes „Randale“-Tankstelle“ wird Touristenattraktion

Rio de Janeiro - Die Tankstelle in Rio de Janeiro, wo Schwimm-Olympiasieger Ryan Lochte nach durchzechter Nacht randaliert hat, wird immer mehr zu einer …
Lochtes „Randale“-Tankstelle“ wird Touristenattraktion

Hai reißt Surfer vor der Küste von La Réunion den Arm ab

Saint-Deniz - Obwohl das Gebiet durch Hai-Schutznetze abgesichert war, wurde ein Surfer vor der Insel La Réunion von einem Hai angegriffen. Das Tier biss ihm den Arm ab …
Hai reißt Surfer vor der Küste von La Réunion den Arm ab

Kommentare