Staatsschutz ermittelt

Brandanschlag auf Haus mit Flüchtlingsfamilie

Schleswig - Unbekannte haben einen Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus in Schleswig-Holstein verübt, in dem auch eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien lebt. 

Zwei Täter haben nach ersten Erkenntnissen am späten Donnerstagabend eine brennbare Flüssigkeit auf das Fenster eines Wohnzimmers im Erdgeschoss des Hauses in Schleswig geschüttet, wo eine syrische Familie untergebracht ist. Diese befand sich zu dem Zeitpunkt in dem Wohnzimmer. Die Unbekannten zündeten die Flüssigkeit an und flohen. Die Bewohner löschten die Flammen mit einer Decke.

Menschen wurden nicht verletzt, wie die Polizei in Flensburg mitteilte. Wegen der Aufregung in der Wohnung sei ein Kleinkind gestürzt und habe sich leichte Schürfwunden zugezogen. An dem Fenster entstand leichter Sachschaden. 

Sachverständige des Landeskriminalamts sollen nun prüfen, ob das ganze Gebäude mit der brennbaren Flüssigkeit hätte in Brand gesetzt werden können. Der Staatsschutz führt die Ermittlungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fieses Wort auf der Rechnung - Kellner gefeuert

München - Gut gegessen, wohl gesättigt und dann der Schock: Als Dillon A. nach einem Essen seine Rechnung unterschreibt, trifft ihn der Schlag. Ein Kellner hatte den …
Fieses Wort auf der Rechnung - Kellner gefeuert

Mysteriöser Hautausschlag versetzt Postfiliale in Gift-Alarm

Ueckermünde - Plötzlich rötete sich ihr Gesicht - war sie mit gefährlichen Chemikalien in Berührung gekommen? Der Hautausschlag einer Post-Mitarbeiterin hat in …
Mysteriöser Hautausschlag versetzt Postfiliale in Gift-Alarm

Feuer in Busdepot richtet Millionenschaden an

Springe (dpa) - Ein Feuer in einem Busdepot in Springe bei Hannover hat am Morgen einen Schaden von rund drei Millionen Euro angerichtet. Zwölf Busse seien ausgebrannt, …
Feuer in Busdepot richtet Millionenschaden an

Giftige Rotfeuerfische breiten sich im Mittelmeer aus

Limassol/Plymouth - Der Klimawandel macht sich nicht nur auf dem Land bemerkbar. Forscher konnten zeigen, dass sich ein giftiger Exot im Mittelmeer ausbreitet.
Giftige Rotfeuerfische breiten sich im Mittelmeer aus

Kommentare