+
Die britische Sängerin Sarah Brightman hat ihr Weltraumtraining in Moskau aufgenommen. Foto: Frank Leonhardt

Brightman beginnt Weltraumtraining in Moskau

Moskau (dpa) - Vor ihrer geplanten Reise zur Internationalen Raumstation ISS hat die britische Sängerin Sarah Brightman (54) ihr Training in Moskau aufgenommen.

"Es wird ein unglaubliches halbes Jahr werden, und ich freue mich, meine Erfahrungen mit euch zu teilen", erklärte Brightman auf ihrer Webseite.

Im Moskauer Sternenstädtchen erwarteten die Sopranistin seit Montag unter anderem Raumfahrer-Training und Russischunterricht. Eigentlich sollten die Vorbereitungen am 15. Januar beginnen, doch aus privaten Gründen verbrachte Brightman das Wochenende in Großbritannien. Der Weltraumflug ist vom 1. bis 11. September geplant.

Russischen Medien zufolge zahlt Brightman rund 50 Millionen US-Dollar (etwa 43 Millionen Euro) für den Trip ins All. Sie wäre die erste ISS-Touristin seit 2009. Seit 2001 leisteten sich sechs Männer und eine Frau die Reise.

Brightman Twitter

Brightman Webseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Rom - Italien hat Mittwochnacht ein starker Erdstoß erschüttert. Das Beben zerstörte die Häuser Tausender Einwohner, mindestens 290 Menschen starben. Am Samstag fand …
Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

Moskau ist für viele Menschen vom armen Rand der Ex-Sowjetunion der Ort, um Geld zu verdienen. Ein Brand in einer Druckerei bringt vielen Arbeitsmigrantinnen den Tod.
Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

Brücke stürzt in England auf Autobahn

London - Im Südosten Englands ist am Samstag eine Fußgängerbrücke, die über eine Autobahn führt, eingestürzt. Schuld daran könnte ein Laster sein.
Brücke stürzt in England auf Autobahn

Fußgängerbrücke über britischer Autobahn eingestürzt

London (dpa) - Im Südosten Englands ist eine Fußgängerbrücke über einer Autobahn eingestürzt. Wie die Rettungskräfte mitteilten, wurde ein etwa 50-jähriger …
Fußgängerbrücke über britischer Autobahn eingestürzt

Kommentare