+
In vielen Teilen Deutschlands bleibt es kalt und regnerisch. Foto: Peter Steffen

Stark bwölkt mit leichten Regenfällen

Offenbach (dpa) - Heute bleibt es vielerorts stark bewölkt bis bedeckt mit weiteren leichten Regen- und Nieselregenfällen, bevorzugt im Nordweststau der Mittelgebirge, wie der Deutsche Wetterdienst(DWD) in Offenbach mitteilt.

Oberhalb von etwa 600 bis 800 m können weiterhin ein paar Schneeflocken fallen. In höhere Lagen kann es Sichteinschränkungen durch aufliegende Wolken geben.

Der Wind frischt im Norden wieder etwas aus Nordwest auf mit einzelnen starken Windböen an der nordfriesischen Küste und entlang der Ostseeküste, in den Gipfellagen von Harz und Erzgebirge kann es starke bis stürmische Böen geben.

In der Nacht zum Dienstag im Südwesten zeitweise gering bewölkt, sonst starke Bewölkung und örtlich etwas Regen, in höheren Lagen Schnee mit Glättebildung.

Am Dienstag ist es nach Nebelauflösung meist warnfrei. In der Mitte und im Norden gibt es leichte Niederschläge, die in Berglagen oberhalb von etwa 700m als Schnee fallen können. Der anfangs in Berglagen noch recht starke Wind schwächt sich im Tagesverlauf ab, sodass keine Windwarnungen mehr notwendig sind.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahren wird teurer

Angehende Autofahrer und Autobesitzer müssen sich darauf einstellen, höhere Prüfgebühren zu bezahlen - die Bundesregierung hebt die lange Zeit stabilen Sätze an.
Autofahren wird teurer

Potsdam-Institut will Schuld an Klimaschäden errechnen

Berlin (dpa) - Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) will ein Simulationsmodell entwickeln, um die Schuld einzelner Staaten an den Folgen der Erderwärmung …
Potsdam-Institut will Schuld an Klimaschäden errechnen

26-Jähriger gesteht Autobrand-Serie

Er zündet Autos mit ausländischen Kennzeichen an, in seiner Wohnung findet die Polizei jede Menge NPD-Aufkleber. Aber Fremdenhass sei nicht sein Motiv, behauptet der …
26-Jähriger gesteht Autobrand-Serie

Vermutlich Fontänen aus Dampf auf Jupitermond Europa

Kilometerhoch schießen die dampfenden Fontänen ins All. Die Entdeckung auf einem Jupiter-Trabanten wecken Hoffnungen auf aussagekräftige Proben. Könnte das Wasser auf …
Vermutlich Fontänen aus Dampf auf Jupitermond Europa

Kommentare