+
Auch Rettungskräfte konnten dem verunglückten Taucher nicht mehr helfen.

Genaue Umstände unklar

Deutscher Tourist (78) stirbt bei Tauchausflug

Valletta - Ein 78-Jähriger ist während eines Tauchgangs vor der Küste Maltas tödlich verunglückt. Auch die Bemühungen der Rettungskräfte blieben erfolglos.

Ein deutscher Taucher ist am Montag während eines Tauchausfluges auf Malta ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, verunglückte der 78-jährige Mann während des Tauchens in der Xwejni Bucht vor der Küste der zu Malta gehörenden Insel Gozo. 

Der Deutsche war in einer achtköpfigen Gruppe unterwegs. Die anderen Taucher brachten den Mann zunächst zum Ufer und alarmierten den Krankenwagen. Die Bemühungen der Rettungskräfte blieben laut Polizei allerdings erfolglos. Über die genaue Herkunft des Toten und die Umstände des Unglücks lagen zunächst keine Erkenntnisse vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Tote in Wohnhaus am Niederrhein entdeckt

Niederkrüchten - In einem Wohnhaus am Niederrhein sind drei Tote entdeckt worden. Polizei und Staatsanwaltschaft in Mönchengladbach gehen nach eigenen Angaben von einer …
Drei Tote in Wohnhaus am Niederrhein entdeckt

Drei Tote in Wohnhaus am Niederrhein entdeckt

Die Polizei bekommt einen Hinweis auf eine Gewalttat. In einem Wohnhaus findet sie drei Leichen. Was ist passiert?
Drei Tote in Wohnhaus am Niederrhein entdeckt

Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe

Freiburg - Mit einer herzzerreißenden Todesanzeige hat sich die Familie der getöteten Studentin aus Freiburg jetzt an die Öffentlichkeit gewandt: Sie wollen keine …
Familie der getöteten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe

Obdachloser wird von Polizei verscheucht und dafür belohnt

Bad Breisig - Ein weites Herz hat ein Unbekannter für einen Obdachlosen gezeigt, der von Polizisten aus dem warmen Automatenraum einer Bank in Bad Breisig ins Freie …
Obdachloser wird von Polizei verscheucht und dafür belohnt

Kommentare