+
Polizisten und Feuerwehrkräfte bergen im baden-württembergischen Benningen das Unfallfahrzeug. Foto: Sven Friebe

Drama in Baden-Württemberg

Ehepaar fährt mit Auto in den Neckar und ertrinkt

Benningen - Ein älteres Ehepaar ist in Baden-Württemberg mit seinem Auto in den Neckar gefahren und im Wasser ertrunken. Der 86 Jahre alte Mann am Steuer hatte am Samstagabend in Benningen die Kontrolle über den Wagen verloren, wie die Polizei mitteilte.

Das Fahrzeug kam in der Nähe der Schiffsanlegestelle von der Straße ab, fuhr über die Uferböschung und landete im Fluss. Das Auto sei mit den Eheleuten im Neckar untergegangen, hieß es weiter.

Feuerwehrleute fanden den Wagen wenig später und schickten Taucher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ins kalte Wasser. Diese konnten den Mann und seine 85 Jahre alte Frau allerdings nur noch tot ans Ufer bringen. Die Beamten versuchen herauszufinden, weshalb der 86-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Promi-Nacktfotos gestohlen: Hacker bekennt sich schuldig

Los Angeles - In den USA hat sich ein Hacker des Diebstahls von Nacktaufnahmen von Prominenten wie Jennifer Lawrence und Kate Upton schuldig bekannt.
Promi-Nacktfotos gestohlen: Hacker bekennt sich schuldig

Polizisten erschießen Flüchtling in Berliner Unterkunft

Berlin - Ein Flüchtling geht mit einem Messer auf einen Mitbewohner los, der wegen Missbrauchsvorwürfen gerade von der Polizei abgeführt wird. Die Beamten wollen den …
Polizisten erschießen Flüchtling in Berliner Unterkunft

Die Loreley soll wieder schön werden - Neugestaltung beginnt

St. Goarshausen - Das weltweit bekannte Felsplateau der Loreley am Rhein soll zugleich modern und naturnah werden. Der erste Spatenstich steht bevor. In die Vorfreude …
Die Loreley soll wieder schön werden - Neugestaltung beginnt

Prozess gegen Lokführer nach Zugunfall vor Ende

Zwei Jahre nach einem Zugunglück in Mannheim steht ein Lokführer vor Gericht. Er soll schwere Fehler gemacht haben. Jetzt könnte es das Urteil geben.
Prozess gegen Lokführer nach Zugunfall vor Ende

Kommentare