Mit Höchstwerten zwischen 2 und 9 Grad wird es vielerorts nicht mehr so mild wie bisher. Foto: Swen Pförtner
+
Mit Höchstwerten zwischen 2 und 9 Grad wird es vielerorts nicht mehr so mild wie bisher. Foto: Swen Pförtner

Das Wetter

Es bleibt trocken

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Süden sowie im Mittelgebirgsraum oft neblig-trüb oder hochnebelartig bedeckt. Auch nach Norden zu überwiegen die Wolken, aber auch dort bleibt es weitestgehend trocken.

Die größten Chancen auf Sonne bestehen an den Alpen, an den Nordseiten und Hochlagen der Mittelgebirge sowie im Nordosten und Osten Deutschlands, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt.

Mit Höchstwerten zwischen 2 und 9 Grad wird es vielerorts nicht mehr so mild wie bisher. Lediglich im Rheinland sind noch einmal bis 11 Grad möglich. In Gebieten mit zähem Nebel und ganz im Nordosten und Osten bewegen sich die Höchsttemperaturen nur um oder knapp über 0 Grad. Der Wind weht schwach, im Norden und Osten mäßig und teils stark böig, aus Südost. Unmittelbar an der See und auf Berggipfeln sind stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Donnerstag werden die Wolken von Westen dichter und es kann in den Frühstunden dort etwas regnen. Sonst klart es oftmals auf, vor allem im Süden und in der Mitte ist es stellenweise aber auch neblig oder hochnebelartig bedeckt. Die Temperaturen sinken westlich des Rheins sowie im Westen und Nordwesten auf Werte zwischen 5 und 0 Grad, ansonsten auf +1 bis -7 Grad ab. In den Alpen sowie in höher gelegenen Tälern der östlichen Mittelgebirge sind lokal Tiefstwerte bis -10 Grad möglich. Es muss örtlich mit Reifglätte gerechnet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sweepee Rambo ist der "hässlichste Hund der Welt"

Petaluma - Krause Haare, schlaffe Zungen, irre Blicke: Beim „Ugliest Dog Contest“ werben besonders hässliche Hunde um die Gunst des Publikums. Das Fell eines der Tiere …
Sweepee Rambo ist der "hässlichste Hund der Welt"

Wetter am Sonntag: Public Viewing mit Schirm und Jacke

Offenbach - Zum Public Viewing am Sonntag gehört ein Regenschirm besser dazu. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Schauern in einigen Teilen Deutschlands.
Wetter am Sonntag: Public Viewing mit Schirm und Jacke

Experiment: So perfekt erklärt eine Lehrerin, was Mobbing bewirkt 

Tamworth - Mobbing kann schlimme Folgen haben, die von außen oft nicht sichtbar sind. Eine Lehrerin schaffte es allein mit zwei Äpfeln, ihren Schülern die Augen zu …
Experiment: So perfekt erklärt eine Lehrerin, was Mobbing bewirkt 

Mindestens 23 Tote bei schweren Überflutungen in West Virginia

Charleston - Die wohl schlimmste Flut seit 100 Jahren hat den US-Bundesstaat West Virginia heimgesucht. Mindestens 23 Menschen kamen schon ums Leben - darunter auch …
Mindestens 23 Tote bei schweren Überflutungen in West Virginia

Kommentare