+
Ein Modell veranschaulicht zum Projekt "Orion" im Werk von Airbus Defence & Space in Bremen das künftige US-Europäische Mondprogramm. Foto: Ingo Wagner

Europäer montieren Antriebsmodul für US-Raumschiff "Orion"

Bremen (dpa) - In Bremen entsteht zurzeit ein wichtiger Bestandteil für das US-Raumschiff "Orion". Dieses soll 2018 für einen ersten Testflug ins All starten und ab 2021 Astronauten zum Mond oder weiter entfernten Zielen wie dem Mars transportieren.

Antrieb, Energieversorgung und Lebenserhaltungssysteme liefert ein Service-Modul, das das Raumfahrtunternehmen Airbus Defence and Space im Auftrag der europäischen Raumfahrtagentur ESA entwickelt hat.

Es sei das komplexeste Raumfahrzeug, das die Europäer bisher gebaut hätten, sagte der ESA-Leiter des "Orion"-Programms, Philippe Deloo, am Donnerstag. Anfang 2017 soll es in die USA geliefert werden, wo es mit der Rakete und der Raumkapsel zusammengebaut wird.

Infos zum europäischen Service-Modul

Presseinfos von Airbus Defence and Space

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Österreichs Wort des Jahres ist ein wahres Ungetüm

Graz - Auch die Österreicher haben eine eigene Wahl zum Wort des Jahres. Dass angesichts des Wahlmarathons 2016 überhaupt einer Lust hatte abzustimmen, ist erstaunlich. 
Österreichs Wort des Jahres ist ein wahres Ungetüm

Überfall auf „Kö“-Juwelier: Täter entkommen ohne Beute

Düsseldorf - Am helllichten Tag wollen zwei Unbekannte einen Juwelier auf der Düsseldorfer Nobelmeile „Kö“ ausrauben. Erfolglos. Denn sie ergreifen ohne Beute die Flucht.
Überfall auf „Kö“-Juwelier: Täter entkommen ohne Beute

Wird jetzt der Pressecodex geändert?

Berlin - Laut Pressekodex darf die Herkunft von Straftätern nur genannt werden, wenn es einen Sachbezug zur Tat gibt. Soll das geändert werden? Journalistenverband und …
Wird jetzt der Pressecodex geändert?

Mann verleitete Kinder in Chats zu sexuellen Handlungen 

Osnabrück - Ein Mann aus Niedersachsen soll dutzende Kinder per Internetchats zu Nacktaufnahmen mit sexuellen Handlungen verleitet haben.
Mann verleitete Kinder in Chats zu sexuellen Handlungen 

Kommentare