Er fuhr zu schnell

Europaweit gesuchter Drogenhändler gefasst

Magdeburg - Bei einer Verkehrskontrolle in Magdeburg hat die Polizei einen europaweit wegen Drogenhandels gesuchten Mann gefasst. Jedoch nur, weil er zu schnell unterwegs war. 

Die Beamten hatten den 41-Jährigen am Freitagabend angehalten, weil er zu schnell unterwegs war, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Magdeburg mitteilte. Der Mann habe Führerschein und Pass gezeigt, die sich als gefälscht herausstellten. Zudem ergab ein Drogentest, dass der 41-Jährige Kokain und Cannabis genommen hatte. Ermittlungen zeigten, dass gegen den Mann ein europäischer Haftbefehl wegen Drogenhandels vorlag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Vergewaltigungen: Bochumer Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Bochum - Im Falle zweier Vergewaltigungen im Bochumer Uni-Viertel hat die Polizei einen dringend Tatverdächtigen festgenommen. Er war zuvor anhand eines Phantombildes …
Nach Vergewaltigungen: Bochumer Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Fall Höxter: Angeklagte schildert grausame Details

Paderborn - Angelika W. hat im Mordprozess von weiteren Misshandlungen im "Horror-Haus" von Höxter berichtet. Ihre Schilderungen zeugen von der extremen Brutalität und …
Fall Höxter: Angeklagte schildert grausame Details

US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab

München - Gründe dafür, sich mit deutschen Frauen zu verabreden gibt es wie Sand am Meer. Ein US-Portal sieht das anders. Was demnach dagegen spricht, erfahren Sie hier. 
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab

Sie werden das schlimme Geheimnis dieses Kurzclips übersehen

Los Angeles - Ein zweiminütiger Film mit dem Titel "Evan" spielt in einer US-Highschool. Wir lernen einen jungen Mann kennen, der mit einer mysteriösen Unbekannten …
Sie werden das schlimme Geheimnis dieses Kurzclips übersehen

Kommentare