+
Die völlig zersplitterte Fensterfront eines Cafes in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler

Verletzte bei Explosion in Frankfurter Café

Die Wucht der Explosion ist so groß, dass Fensterscheiben zu Bruch gehen und Menschen verletzt werden. Auf der Suche nach der Ursache konzentrieren sich die Ermittler auf eine Spraydose.

Frankfurt/Main (dpa) - Bei einer Explosion in einem Café in Frankfurt sind mehrere Menschen verletzt worden. Zwei Menschen erlitten am Montag schwere Verletzungen, zwei weitere kamen mit leichteren Blessuren davon, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte.

Vermutlich handele es sich um einen Unfall, es müsse aber noch weiter ermittelt werden.

Nach ersten Erkenntnissen sei die Explosion vermutlich in einem Nebenraum des Cafés von brennbarem Spray aus einer Dose ausgelöst worden. Worum es sich genau handelte, war zunächst unklar. Zwischenzeitlich war auch von einer möglichen Verpuffung im Küchenbereich die Rede.

Nach Angaben der Polizei gingen die ersten Notrufe und Berichte über eine Explosion auf der belebten Berger Straße gegen 16.15 Uhr ein. Die Fensterfront des Cafés wurde völlig zerstört. Die Ermittler schlossen zunächst auch eine Gasexplosion nicht aus. Hinweise auf einen Anschlag gebe es nicht, sagte eine Polizeisprecherin.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Passagierflugzeug über Pakistan vermisst

Islamabad (dpa) - Ein Passagierflugzeug mit etwa 50 Menschen an Bord wird im Norden Pakistans vermisst. Das bestätigte ein Sprecher der Fluglinie Pakistan International …
Passagierflugzeug über Pakistan vermisst

Überlebt der Kea in Neuseeland?

Viele kennen Neuseelands Kiwis - die fluffigen Vögel sind das Wappentier des Landes. Doch was ist mit dem Kea? Diese sehr intelligente Papageienart ist für ihre Liebe …
Überlebt der Kea in Neuseeland?

Frau in Kiel auf der Straße in Brand gesteckt

Kronshagen/Kiel - Grauenhafte Szenen am Morgen in Kronshagen bei Kiel: Eine brennende Frau läuft über eine Straße, Passanten kommen ihr zu Hilfe. Wenig später nehmen …
Frau in Kiel auf der Straße in Brand gesteckt

Janina (11) an Silvester erschossen - Schütze gesteht

Bamberg - Eine Elfjährige stirbt in der Silvesternacht durch eine Revolverkugel - der Schütze steht nun wegen Mordes vor Gericht. Doch der 54-Jährige beteuert, nicht …
Janina (11) an Silvester erschossen - Schütze gesteht

Kommentare