Grausame Tat

Frau überfällt Schwangere - und raubt ihr ungeborenes Kind

Denver - In den USA hat eine Frau einer Schwangeren den Bauch aufgeschlitzt - und ihr ungeborenes Kind gestohlen. Anschließend ging die Frau mit dem toten Kind in ein Krankenhaus.

In den USA hat eine Frau einer Schwangeren den Bauch aufgeschlitzt und das ungeborene Kind geraubt. Wie die Zeitung „Denver Post“ am Mittwochabend (Ortszeit) berichtete, hatte die 26-jährige Schwangere in Longmont in der Nähe von Denver (Bundesstaat Colorado) auf eine Anzeige beim Online-Netzwerk Craigslist reagiert und wollte Babykleidung kaufen.

Eine 34-jährige Frau griff sie mit einem Messer an und schnitt ihr das Kind aus dem Bauch. Das Kind starb. Die Frau wurde im Krankenhaus notoperiert und werde den Angriff überleben, zitierte das Blatt einen Polizeisprecher.

Die Täterin sei festgenommen worden. Die 34-Jährige sei mit dem toten Kind in einem Krankenhaus gegangen und habe angegeben, eine Fehlgeburt erlitten zu haben, hieß es dem Bericht zufolge.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Fronleichnam: Was Katholiken feiern - und wo Feiertag ist

München - Fronleichnam ist ein Hochfest der katholischen Kirche. Und in einigen Bundesländern auch 2016 ein Feiertag. Aber wo genau? Alle Fragen und Antworten zu …
Fronleichnam: Was Katholiken feiern - und wo Feiertag ist

Regen nur noch im äußersten Nordosten

Offenbach (dpa) - Heute besteht im Nordosten noch eine leichte Schauer- bzw. Gewitterneigung. In den übrigen Gebieten wird es teils heiter, teils wolkig und trocken, wie …
Regen nur noch im äußersten Nordosten

Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei - das ist bekannt. Auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Forscher wollen jetzt herausgefunden haben: …
Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wissenswert im Sommer: EU-Bericht zu sicheren Badegewässern

Ab ins kühle Nasse: Im warmen Mai hat es viele Europäer schon an Strände und Badeseen gezogen. Aber können sie dort unbesorgt baden? Der Bericht der EU zu Badegewässern …
Wissenswert im Sommer: EU-Bericht zu sicheren Badegewässern

Kommentare