Angeblich gebährunfähig

Frau wird kurz nach Leihmutter schwanger

Tel Aviv - Eine angeblich gebärunfähige Israelin ist kurz nach einer von ihr engagierten Leihmutter schwanger geworden und hat jetzt gleich zwei Babys.

 Die 35-Jährige habe nach mehreren fehlgeschlagenen Schwangerschaften den ärztlichen Rat erhalten, ihr Kind von einer anderen Frau austragen zu lassen, berichtete die israelische Nachrichtenseite „ynet“ am Dienstag. „Die Ärzte sagten uns, wir hätten keine Chance außer Leihmutterschaft“, erzählte der Vater. Bei der Geburt ihrer heute vierjährigen ersten Tochter wäre seine Frau wegen schwerer Komplikationen fast gestorben.

Vor gut einem Jahr habe das Paar eine Leihmutter in Indien gefunden, berichtete „ynet“. Die Frau wurde mit einem Embryo des israelischen Paares künstlich befruchtet. Zwei Wochen später entdeckte die Israelin zu ihrer großen Überraschung, dass auch sie ein Kind erwartete. „Es war ein Schock, aber wir freuten uns über beide Schwangerschaften“, erzählte der Vater. Vor sechs Wochen war er allein bei der Geburt seines ersten Sohnes Assaf in Indien dabei. Der zweite Junge, Ido, kam am Sonntag in Israel zu Welt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Schießerei in Schule in den USA

Townville - Bei einer Schießerei in einer Grundschule im US-Bundesstaat South Carolina sind drei Menschen verletzt worden. Der jugendliche Schütze wurde festgenommen.
Drei Verletzte bei Schießerei in Schule in den USA

Hang zur Gewalt ist tief im menschlichen Stammbaum verankert

Aufgrund seines evolutionären Stammbaums ist der Mensch gewaltbereit, wie Forscher ermittelt haben. Die Gesellschaft kann dies aber stark verringern.
Hang zur Gewalt ist tief im menschlichen Stammbaum verankert

Blinde Frau lebt 20 Jahre lang mit totem Sohn

Brooklyn - Der Fall erinnert ein wenig an Alfred Hitchcocks "Psycho": Eine blinde Frau hatte keine Ahnung, dass ihr Sohn, der als verschollen galt, seit 20 Jahren in …
Blinde Frau lebt 20 Jahre lang mit totem Sohn

Taifun "Megi" wütet in China

Heftige Regenfälle, überschwemmte Straßen, tödliche Erdrutsche: Im Osten Chinas hat der Taifun "Megi" gewütet und schwere Verwüstungen angerichtet. Mindestens ein Mann …
Taifun "Megi" wütet in China

Kommentare