Frauenarzt vergewaltigt Patientinnen unter Narkose

Nikosia - Er betäubte seine Patientinnen und verging sich dann an ihnen - dafür droht einem Gynäkologen auf Zypern nun lebenslange Haft. Er bewahrte die Beweise für seine grausigen Taten selbst auf.

Ein zyprischer Gynäkologe hat sich des sexuellen Missbrauchs an Patientinnen für schuldig bekannt. Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, handelt es sich bei sechs der insgesamt 44 Tatbestände, zu denen sich der 56-Jährige bekannte, um Vergewaltigungen. Insgesamt verging sich der Mann an 35 Patientinnen, darunter auch an zwei Minderjährigen. Er misshandelte die Frauen unter Narkose. Die Polizei teilte mit, der Mann habe Fotos seiner Taten aufbewahrt, die er zwischen Juli 2010 und Oktober 2011 beging. Dem Angeklagten droht eine lebenslange Haftstrafe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock: Fußgängerbrücke stürzt auf Autobahn

London - Eine Fußgängerbrücke ist am Samstag zusammengebrochen und auf eine Autobahn zwischen London und den Häfen des Ärmelkanals sowie dem Eurotunnel gestürzt.
Schock: Fußgängerbrücke stürzt auf Autobahn

Zwei Kleinflugzeuge zusammengestoßen - ein Toter

Olomuc - Zwei Ultraleicht-Flugzeuge sind am Samstagabend nahe des tschechischen Dorfes Dlouha Loucka zusammengestoßen. Ein Pilot starb bei dem Unfall.
Zwei Kleinflugzeuge zusammengestoßen - ein Toter

Königin Victorias Diadem darf nicht exportiert werden

London - Die britische Regierung will den Export eines besonders wertvollen Diadems von Königin Victoria (1819-1901) verhindern.
Königin Victorias Diadem darf nicht exportiert werden

Kleinkind (1) stirbt nach Horrorcrash mit Fahrerflucht

Solingen - Nach dem Unfall auf der A3, bei dem der mutmaßliche Verursacher trotz schwer verletztem Kleinkind auf seiner Rückbank geflüchtet war, ist der Junge am …
Kleinkind (1) stirbt nach Horrorcrash mit Fahrerflucht

Kommentare