Frauenarzt vergewaltigt Patientinnen unter Narkose

Nikosia - Er betäubte seine Patientinnen und verging sich dann an ihnen - dafür droht einem Gynäkologen auf Zypern nun lebenslange Haft. Er bewahrte die Beweise für seine grausigen Taten selbst auf.

Ein zyprischer Gynäkologe hat sich des sexuellen Missbrauchs an Patientinnen für schuldig bekannt. Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, handelt es sich bei sechs der insgesamt 44 Tatbestände, zu denen sich der 56-Jährige bekannte, um Vergewaltigungen. Insgesamt verging sich der Mann an 35 Patientinnen, darunter auch an zwei Minderjährigen. Er misshandelte die Frauen unter Narkose. Die Polizei teilte mit, der Mann habe Fotos seiner Taten aufbewahrt, die er zwischen Juli 2010 und Oktober 2011 beging. Dem Angeklagten droht eine lebenslange Haftstrafe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geiselnahme in Pariser Reisebüro: Bewaffneter flieht

Paris - Ein mit einer Handfeuerwaffe bewaffneter Mann hat am Freitagabend in einem Reisebüro in Paris mehrere Geiseln genommen. Kurz darauf ergriff er die Flucht.
Geiselnahme in Pariser Reisebüro: Bewaffneter flieht

Berliner Senat vermittelte Kinder an Pädophile

Berlin - Wissenschaftler haben das makabre „Experiment“ aus dem Berlin der 1970er-Jahre untersucht, bei dem Pädophile als Pflegeväter für Straßenjungen fungierten - und …
Berliner Senat vermittelte Kinder an Pädophile

Entwarnung nach Bombendrohung am Magdeburger Hauptbahnhof

Magdeburg - Der Magdeburger Hauptbahnhof ist am Freitagnachmittag wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Doch die eingesetzten Sprengstoffsuchhunde fanden nichts.
Entwarnung nach Bombendrohung am Magdeburger Hauptbahnhof

Obama lässt Weihnachtsbaum am Weißen Haus erstrahlen

Washington - Gemeinsam mit Ehefrau Michelle und Tochter Sasha hat der scheidende US-Präsident Barack Obama den Weihnachtsbaum am Weißen Haus zum Leuchten gebracht.
Obama lässt Weihnachtsbaum am Weißen Haus erstrahlen

Kommentare