Frauenarzt vergewaltigt Patientinnen unter Narkose

Nikosia - Er betäubte seine Patientinnen und verging sich dann an ihnen - dafür droht einem Gynäkologen auf Zypern nun lebenslange Haft. Er bewahrte die Beweise für seine grausigen Taten selbst auf.

Ein zyprischer Gynäkologe hat sich des sexuellen Missbrauchs an Patientinnen für schuldig bekannt. Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, handelt es sich bei sechs der insgesamt 44 Tatbestände, zu denen sich der 56-Jährige bekannte, um Vergewaltigungen. Insgesamt verging sich der Mann an 35 Patientinnen, darunter auch an zwei Minderjährigen. Er misshandelte die Frauen unter Narkose. Die Polizei teilte mit, der Mann habe Fotos seiner Taten aufbewahrt, die er zwischen Juli 2010 und Oktober 2011 beging. Dem Angeklagten droht eine lebenslange Haftstrafe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München-Pasing: Bahnhof und Arcaden geräumt

München - Nach einem Drohanruf hat die Polizei im Münchner Stadtteil Pasing den Bahnhof und das Einkaufszentrum Pasing-Arcaden geräumt. "Eine reine Vorsichtsmaßnahme", …
München-Pasing: Bahnhof und Arcaden geräumt

Möglicherweise 16 Tote bei Heißluftballon-Unglück in Texas

Lockhart (dpa) - Beim Absturz eines Heißluftballons in den USA sind möglicherweise alle 16 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Wie NBC News berichtete, fing der Ballon …
Möglicherweise 16 Tote bei Heißluftballon-Unglück in Texas

Wechsel aus Sonne und Wolken - Schauer im Norden

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Norden wolkig und es gibt einzelne Schauer. Sonst bleibt es überwiegend niederschlagsfrei. Insbesondere im Süden zeigt sich auch …
Wechsel aus Sonne und Wolken - Schauer im Norden

Polizei erschießt Emu in Gartenanlage

Bad Salzungen - Ein wehrhafter Emu ist in Thüringen von der Polizei erschossen worden. Den Abschuss des aus seinem Gehege ausgebüxten australischen Laufvogels bestätigte …
Polizei erschießt Emu in Gartenanlage

Kommentare