Konsum von psychoaktiven Drogen

Giftige Kräutermischung: Fünf Kinder im Krankenhaus

Braunschweig - Nach dem Konsum einer sogenannten Kräutermischung sind in Niedersachsen fünf Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren mit gesundheitlichen Problemen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Wie die Polizei in Braunschweig am Montag mitteilte, entdeckte ein Zeuge die hilflosen Minderjährigen am frühen Samstagabend in einem Pavillon. Fünf Rettungswagen und ein Notarzt waren demnach im Einsatz, um die Kinder zu versorgen und in die Klinik zu bringen.

Den Angaben zufolge hatten sich mehrere der Minderjährigen bereits übergeben. Drei konnten demnach das Krankenhaus bald wieder verlassen, ein 14-Jähriger wurde allerdings auf die Intensivstation verlegt. Die Polizei untersucht die Herkunft der Substanzen.

Experten warnen seit langem vor den Gefahren psychoaktiver Drogen aus der Gruppe der sogenannten Legal Highs. Diese werden meist als Kräutermischungen, Badesalze oder Lufterfrischer im Internet angeboten und sind relativ leicht erhältlich.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Indonesien - Mehr als 90 Tote

Jakarta - Die Indonesier sind Erdbeben gewohnt, selbst mit einer Stärke von 6,4. Das Fatale aber diesmal: Der Erdbebenherd liegt nur knapp unter der Erdoberfläche. Die …
Erdbeben in Indonesien - Mehr als 90 Tote

Nach dem Mord an Maria L.: Freiburg in Unruhe

Freiburg - Freiburg hat einen Ruf als lockere, sonnige, weltoffene Stadt. Doch nach dem Mord an der Studentin Maria L. und der Festnahme eines Flüchtlings als …
Nach dem Mord an Maria L.: Freiburg in Unruhe

Nach Absturz mit Fußballteam: Chef der Fluggesellschaft in Haft

Santa Cruz - Für die Charterfluggesellschaft LaMia ist der Absturz mit dem Fußballteam Chapecoense an Bord ein Desaster - wollte man einen Tankstopp sparen? Nun greifen …
Nach Absturz mit Fußballteam: Chef der Fluggesellschaft in Haft

Mord-Prozess startet: Mann erschoss ein Mädchen an Silvester

Bamberg - Die Anklage lautet auf Mord. Denn der Mann habe darauf geachtet, nicht gesehen zu werden, als er schoss. So sieht es die Staatsanwaltschaft. Wird er selbst …
Mord-Prozess startet: Mann erschoss ein Mädchen an Silvester

Kommentare