+
Einsatzkräfte bringen in Hamburg nach einem Bootsunfall auf der Elbe einen verletzten Passagier zum Rettungswagen.

Fünf Verletzte bei Bootsunfall auf Elbe

Hamburg - Bei einem Unfall mit einem Schnellboot sind fünf Männer auf der Elbe in Hamburg verletzt worden. Das Boot sei am Samstag im Stadtteil Kleiner Grasbrook nahe der Elbbrücken gegen einen Ponton gefahren.

Das sagte ein Sprecher der Hamburger Feuerwehr. Keiner der Männer sei lebensbedrohlich verletzt worden, sie seien in verschiedene Kliniken gebracht worden. Als die Feuerwehr eintraf, hätten sie sich nicht mehr im Wasser befunden, sondern hätten auf dem Ponton gesessen. Details des Unfalls sind noch nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Hulapalu" ist der Wiesnhit und alle singen mit

München - Sprachbarrierefrei und promillesicher - bei „Hulapalu“ von Andreas Gabalier kann wirklich jeder mitsingen. Der Song mausert sich derzeit zum Wiesnhit.
"Hulapalu" ist der Wiesnhit und alle singen mit

67-Jähriger wagt Weltrekordversuch im Tauchen

Fehmarn - Er ist als erster Mensch einen Unterwasser-Marathon sowie einen -Triathlon gelaufen, hat Weltrekorde im Unterwasserradfahren aufgestellt. Jetzt stellt sich …
67-Jähriger wagt Weltrekordversuch im Tauchen

Feuerwehreinsatz auf der Wiesn wegen defekter Zapfanlage

München - Eine echte Katastrophe - für Bierliebhaber: Denn in einem Bierzelt ist die Zapfanlage kaputt gegangen und verströmte Kohlendioxid statt Gerstensaft.
Feuerwehreinsatz auf der Wiesn wegen defekter Zapfanlage

Dreckig und nass: Rund 3000 Läufer bei Matsch-Cross

Man muss schon fit sein, um in Markkleeberg mithalten zu können.
Dreckig und nass: Rund 3000 Läufer bei Matsch-Cross

Kommentare