Kurze Winter-Rückkehr

Sonne und Schnee: Jetzt kommt das Ping-Pong-Wetter

Offenbach - Wetter auf Zick-Zack-Kurs: Nach frühlingshaften Temperaturen wird es am Samstagnachmittag wieder ungemütlicher: Es ist Regen angesagt. In einigen Orten kann es sogar schneien.

Am Samstagnachmittag und am Abend ist es meist stark bewölkt bis bedeckt und vor allem im Norden und in der Mitte fällt teils schauerartiger Niederschlag. Dieser fällt in den Gipfellagen der Mittelgebirge als Schnee.

Im Westen kann es vereinzelt zu Gewittern kommen, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Auch ganz im Süden regnet es leicht, Schnee fällt zunächst nur im Kammniveau, später oberhalb von etwa 800 bis 1000 m.

Abends können sich im Nordosten Schneeflocken unter den Regen mischen. Meist trocken und zeitweise sonnig bleibt es hingegen in den mittleren Teilen Bayerns und in der Oberlausitz. Die Temperaturen liegen zwischen 3 Grad in Mecklenburg und örtlich 13 Grad im Süden.

Der auf nördliche Richtungen drehende Wind weht schwach bis mäßig, im Norden mäßig bis frisch. Dort sowie bei Schauern und in exponierten Gipfellagen gibt es steife Böen. An der Ostsee, vereinzelt auch an der Nordseeküste, sind stürmische Böen oder Sturmböen möglich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schneepflug-Einsatz: Heftige Unwetter in Baden-Württemberg

Stuttgart - Besonders in Südbaden gab es in der Nacht zum Dienstag besonders heftigen Starkregen. In Tuttlingen verwandelte Hagel die Straßen in eine weiße Landschaft - …
Schneepflug-Einsatz: Heftige Unwetter in Baden-Württemberg

Tödlicher Unfall auf A81: LKW überrollt 37-Jährige

Geisingen - In der Nacht zum Dienstag ist ein Auto auf der A81 ins Schleudern geraten, eine 37-Jährige rammte den Wagen. Ein LKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen …
Tödlicher Unfall auf A81: LKW überrollt 37-Jährige

Angefahrener Fußgänger bleibt in Windschutzscheibe stecken

Berlin - Ein Betrunkener hat einen schweren Unfall verursacht: Er fuhr einen Fußgänger an, dieser blieb mit dem Kopf in der Windschutzscheibe stecken. Anstatt …
Angefahrener Fußgänger bleibt in Windschutzscheibe stecken

Thailand: Monsun überschwemmt Tausende Häuser und Tempel

Bangkok - Zahlreiche Tempel stehen in Thailand nach einem heftigen Monsun-Regen unter Wasser, Tausende Dörfer wurden überschwemmt. Ein Ende des starken Regens ist nicht …
Thailand: Monsun überschwemmt Tausende Häuser und Tempel

Kommentare