+
Das Eis beginnt langsam zu schmelzen. Foto: Frank Rumpenhorst

In der Nacht Gefahr durch überfrierende Nässe

Offenbach (dpa) - In der Nacht zum Sonntag fällt vor allem in Richtung Erzgebirge und Bayerischer Wald etwas Schnee oder geringer Regen. Sonst ist es meist trocken.

Im Süden und Westen kann die Wolkendecke auflockern, sonst bleibt es meist bedeckt. Ausgenommen im äußersten Westen kann sich überall teils dichter Nebel bilden.

Die Tiefstwerte liegen im Nordwesten zwischen 4 und -1 Grad, sonst zwischen 0 und -6 Grad. Bei Aufklaren an den Alpen wird es noch kälter. Verbreitet muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nazi-Goldzug: Kritik an neuen Plänen der Hobby-Schatzgräber

Walbrzych/Warschau - Auf der Suche nach dem angeblichen Goldzug in Polen stößt der neue Ansatz von Hobby-Schatzgräbern bei Bergbau-Experten auf Kritik.
Nazi-Goldzug: Kritik an neuen Plänen der Hobby-Schatzgräber

Taifun fegt über Japan: Neun Menschen sterben in Altersheim

Tokio - Ein heftiger Taifun ist über Japan gefegt. Alleine neun Menschen starben in einem Altersheim.
Taifun fegt über Japan: Neun Menschen sterben in Altersheim

Viel Sonne, nur wenige Wolken

Offenbach (dpa) - Heute ist es verbreitet sonnig oder locker bewölkt. Nur in den Alpen gibt es im Tagesverlauf wieder stärkere Quellbewölkung, im Nachmittagsverlauf sind …
Viel Sonne, nur wenige Wolken

Coca-Cola-Mitarbeiter entdeckt 370 Kilo Kokain in Fabrik

Marseille - Da traute der Coca-Cola-Angestellte wohl seiner Augen kaum: In Frankreich hat ein Mitarbeiter des Softdrink-Unternehmens in einer Produktionsstätte Hunderte …
Coca-Cola-Mitarbeiter entdeckt 370 Kilo Kokain in Fabrik

Kommentare