+
Das Eis beginnt langsam zu schmelzen. Foto: Frank Rumpenhorst

In der Nacht Gefahr durch überfrierende Nässe

Offenbach (dpa) - In der Nacht zum Sonntag fällt vor allem in Richtung Erzgebirge und Bayerischer Wald etwas Schnee oder geringer Regen. Sonst ist es meist trocken.

Im Süden und Westen kann die Wolkendecke auflockern, sonst bleibt es meist bedeckt. Ausgenommen im äußersten Westen kann sich überall teils dichter Nebel bilden.

Die Tiefstwerte liegen im Nordwesten zwischen 4 und -1 Grad, sonst zwischen 0 und -6 Grad. Bei Aufklaren an den Alpen wird es noch kälter. Verbreitet muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Höxter: Angeklagte wird weiter befragt

Angelika W. hat im Mordprozess gegen sie bereits viel von den Misshandlungen im "Horror-Haus" von Höxter berichtet. Jetzt äußert sich die Angeklagte weiter. Das Gericht …
Fall Höxter: Angeklagte wird weiter befragt

Nikolaus 2016: Woher kommen die Bräuche und wer war der Heilige?

München - Am 6. Dezember 2016 ist Nikolaustag. Dann beschenkt der Heilige Nikolaus die Kinder. Doch was steckt hinter diesem Brauch? Und wer war der Heilige Nikolaus?
Nikolaus 2016: Woher kommen die Bräuche und wer war der Heilige?

Mit Kindern im Auto: Nichtraucher-Initiative für Rauchverbot

München (dpa) - Die Nichtraucher-Initiative Deutschland (NID) hat an Bundesregierung und Bundestag appelliert, das Rauchen im Auto im Beisein von Kindern endlich zu …
Mit Kindern im Auto: Nichtraucher-Initiative für Rauchverbot

Patientenschützer verlangen mehr Kontrolle von Apotheken

Ein Einzelfall oder die Spitze eines Eisberges? Die Betrugsvorwürfe gegen einen Apotheker in NRW bringen die Überwachung der Branche ins Zwielicht.
Patientenschützer verlangen mehr Kontrolle von Apotheken

Kommentare