+
Es bleibt regnerisch. Foto: Attila Kovacs

Im Nordosten gefrierender Regen möglich

Offenbach (dpa) - Heute ist es überwiegend stark bewölkt, im Süden teils neblig trüb und ein Regengebiet greift von Westen auf die mittleren Landesteile über, dabei können auch kurze Gewitter eingelagert sein.

Im weiteren Tagesverlauf breitet sich der Niederschlag auf die Osthälfte aus, wobei im Nordosten gefrierender Regen und Richtung Oder auch Schnee möglich ist, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Ansonsten liegt die Schneefallgrenze bei 800-1200 m. In der Westhälfte lassen die Regenfälle vorübergehend nach, es sind aber noch einzelne, teils gewittrige Schauer möglich. Am Nachmittag beginnt es im Südwesten erneut zu regnen.

Die Höchstwerte der Temperaturen bewegen sich zwischen 2 Grad im Nordosten und 11 Grad am Oberrhein. Es weht mäßiger bis frischer Wind um Süd, der später im Westen auf Südwest dreht. Dabei treten an den Küsten und im Westen starke Böen, auf den Bergen stürmische Böen oder Sturmböen auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Häftling hustete und zuckte bei Exekution 13 Minuten lang

Atmore (dpa) - Ein Häftling im US-Staat Alabama hat sich bei seiner Exekution durch eine Giftinjektion anscheinend 13 Minuten lang gequält.
US-Häftling hustete und zuckte bei Exekution 13 Minuten lang

Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Berlin (dpa) - Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat den Angriff auf eine 26-jährige Frau in einem Neuköllner U-Bahnhof scharf verurteilt. "Es ist vor allem …
Innensenator: "U-Bahnhöfe dürfen keine Angsträume sein"

Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Myanmar - 99 Millionen Jahre nachdem Baumharz ein gefiedertes Lebewesen umhüllte, hat ein Wissenschaftler zufällig ein Stück davon gefunden. Doch der …
Dieser Schwanz ist eine wissenschaftliche Sensation

Slowakische Universität in Flammen - Video

Kosice - Meterhohe Flammen schlagen in den Nachthimmel, herabstürzende Dachteile gefährden die Feuerwehrleute. Eine der wichtigsten Bildungseinrichtungen der Slowakei …
Slowakische Universität in Flammen - Video

Kommentare