Griechenland

Elf Häftlinge fliehen aus Gefängnis

Trikala - Nach einem Angriff bewaffneter Männer auf ein Gefängnis in Griechenland sind mindestens elf Häftlinge geflohen.

 Sie seilten sich in der Nacht zum Samstag von einem Wachturm ab, wie die Polizei mitteilte. Die Behörden errichteten Straßensperren und suchten mit einem Hubschrauber nach den geflohenen Häftlingen.

Das Gefängnis in Trikala, 320 Kilometer nordwestlich von Athen, wurde von vermutlich sechs bewaffneten Männern mit Granaten und automatischen Schusswaffen angegriffen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Danach kam es zu einer stundenlangen Schießerei mit der Polizei. Die Lage konnte erst am Morgen von Spezialeinheiten der Polizei unter Kontrolle gebracht werden. Danach sei festgestellt worden, dass elf Häftlinge fehlten, sagte der Polizeisprecher. Zwei Wachleute wurden verletzt.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Rom - Italien hat Mittwochnacht ein starker Erdstoß erschüttert. Das Beben zerstörte die Häuser Tausender Einwohner, mindestens 290 Menschen starben. Am Samstag fand …
Sie rettete ihre Schwester - nun trauert Italien um Giulia

Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

Moskau ist für viele Menschen vom armen Rand der Ex-Sowjetunion der Ort, um Geld zu verdienen. Ein Brand in einer Druckerei bringt vielen Arbeitsmigrantinnen den Tod.
Feuer tötet 17 kirgisische Wanderarbeiterinnen in Moskau

Brücke stürzt in England auf Autobahn

London - Im Südosten Englands ist am Samstag eine Fußgängerbrücke, die über eine Autobahn führt, eingestürzt. Schuld daran könnte ein Laster sein.
Brücke stürzt in England auf Autobahn

Fußgängerbrücke über britischer Autobahn eingestürzt

London (dpa) - Im Südosten Englands ist eine Fußgängerbrücke über einer Autobahn eingestürzt. Wie die Rettungskräfte mitteilten, wurde ein etwa 50-jähriger …
Fußgängerbrücke über britischer Autobahn eingestürzt

Kommentare