Aus Angst vor Ausschreitungen überwachten bewaffnete Sicherheitsbeamte die Räumung. Foto: Mast Irham
+
Aus Angst vor Ausschreitungen überwachten bewaffnete Sicherheitsbeamte die Räumung. Foto: Mast Irham

Größtes Rotlichtviertel Jakartas abgerissen

Jakarta (dpa) - Mit Bulldozern haben indonesische Behörden den größten Rotlichtbezirk in der Hauptstadt Jakarta niedergerissen. Das Gebiet werde geräumt, weil es illegal besetzt gewesen sei, sagte der Gouverneur.

Die Stadt will in der Gegend Grün- und Sportanlagen errichten. Vergangene Woche hatte die Regierung angekündigt, binnen drei Jahren 100 noch verbliebene Rotlichtbezirke des Landes zu schließen. Aus Angst vor Ausschreitungen überwachten bewaffnete Sicherheitsbeamte die Räumung. Proteste blieben jedoch aus, da viele Anwohner das Viertel bereits verlassen hatten.

Indonesien in Südostasien hat mehr als 250 Millionen Einwohner und ist das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt. Prostituierte gelten laut Gesetz als Opfer, Zuhälter und Bordellbesitzer können mit eineinhalb Jahren Gefängnis bestraft werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Mondfahrer sterben eher an Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Sie flogen zum Mond und wurden berühmt - doch einige der Apollo-Astronauten zahlten nach Forscherannahmen einen hohen Preis. Eine solche Reise könne unter anderem aufs …
Studie: Mondfahrer sterben eher an Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Vielfach regnerisch mit Schauern und kurzen Gewittern

Offenbach (dpa) - Am Freitag bringt wechselnde bis starke Bewölkung in weiten Teilen des Landes Schauer, vereinzelt auch kurze Gewitter. Südlich der Donau sowie im …
Vielfach regnerisch mit Schauern und kurzen Gewittern

Waffenhandel im Darknet: Fünfeinhalb Jahre Haft 

Heidelberg - Weil er dutzende Schusswaffen illegal über das Darknet verkauft hat, muss ein 32-Jähriger für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis.
Waffenhandel im Darknet: Fünfeinhalb Jahre Haft 

Evakuierung in Bremen: 19-Jähriger doch nicht tatverdächtig

Bremen - Nach der Räumung eines Einkaufszentrum in Bremen wegen einer verdächtigen Person wurde ein 19-Jähriger Algerier festgenommen. Jetzt scheint er doch nicht für …
Evakuierung in Bremen: 19-Jähriger doch nicht tatverdächtig

Kommentare