+
Der Hai war durch ein Loch in einem Schutznetz gekommen.

Zahl der Angriffe steigt

Hai reißt Surfer vor der Küste von La Réunion den Arm ab

Saint-Deniz - Obwohl das Gebiet durch Hai-Schutznetze abgesichert war, wurde ein Surfer vor der Insel La Réunion von einem Hai angegriffen. Das Tier biss ihm den Arm ab und verletzte den Mann am Fuß.

Bei einem Unglück vor der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean hat ein Hai einem Surfer den rechten Arm abgerissen. Das Opfer erlitt nach Behördenangaben bei dem Angriff am späten Samstagnachmittag zudem eine schwere Bissverletzung am Fußgelenk. Ein Rettungsschwimmer konnte den jungen Mann an Land bringen, er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Das Unglück ereignete sich in einem durch Hai-Schutznetze abgesicherten Gebiet. Nach Angaben der Stadtverwaltung des nahe gelegenen Ortes Saint-Paul war zum Unglückszeitpunkt die rote Fahne gehisst, es galt also absolutes Badeverbot, nachdem die Brandung ein Loch in das Schutznetz gerissen hatte.

Seit 2011 gab es vor der Küste von La Réunion 19 Haiangriffe, sieben Menschen wurden dabei getötet. Experten zufolge nimmt mit wachsender Beliebtheit des Wassersports auch die Zahl der Haiangriffe zu.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit dem Auto in die Weser gestürzt - Junger Mann stirbt

Brake - Sie waren zu zweit im Auto, als sie in Niedersachsen in die kalte Weser stürzten. Ein 18-Jähriger konnte stark unterkühlt gerettet werden, ein Gleichaltriger …
Mit dem Auto in die Weser gestürzt - Junger Mann stirbt

Älteste Pockenviren entdeckt

Die Mumie von Pharao Ramses V. weist Narben auf - bislang dachte man, er sei an Pocken gestorben. Neue Forschungen bringen Hinweise, dass der tödliche Erreger vielleicht …
Älteste Pockenviren entdeckt

Fahrerflucht: Taxifahrer lässt verletztes Mädchen nach Unfall liegen

Berlin - Nach einem Unfall mit einem sechsjährigen Mädchen hat ein Taxifahrer in Berlin Fahrerflucht begangen.
Fahrerflucht: Taxifahrer lässt verletztes Mädchen nach Unfall liegen

Kurios: Familie aus Niedersachsen hat 110 Weihnachtsbäume im Haus

Rinteln - 110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16.000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im niedersächsischen Landkreis Schaumburg erstrahlt …
Kurios: Familie aus Niedersachsen hat 110 Weihnachtsbäume im Haus

Kommentare