Eine Hand am Smartphone, die andere am Lenkrad des Fahrzeuges - eine tödliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Foto: Holger Hollemann/Archiv
+
Eine Hand am Smartphone, die andere am Lenkrad des Fahrzeuges - eine tödliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer.

Fahrerin verurteilt

Handy am Steuer: Unfall war versuchter Mord

Stuttgart - Weil sie am Steuer mit ihrem Handy hantiert und bei einem Unfall einen Fahrradfahrer getötet hat, ist eine 21-Jährige in Stuttgart wegen versuchten Mordes und Fahrerflucht verurteilt worden.

Das Landgericht Stuttgart verurteilte die Frau zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung. Die Richterin sah es auch als erwiesen an, dass die Frau beim Fahren Nachrichten auf ihrem Handy tippte. Dabei verursachte sie im August 2014 auf der Bundesstraße zwischen Weil der Stadt und Renningen (Baden-Württemberg) den Unfall. Ein Fahrradfahrer starb, ein anderer wurde schwer verletzt. Die Frau flüchtete.

Das Urteil erging unter anderem wegen versuchten Mordes, weil die Frau nach Angaben des Gerichts billigend in Kauf genommen hatte, dass durch ihre unterlassene Hilfeleistung jemand stirbt.

Die Angeklagte hatte zu Beginn des Prozesses gesagt, sie sei in Panik davongefahren und habe nicht bemerkt, dass Menschen zu Schaden kamen. Das Handy habe sie nicht in der Hand gehabt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag der Terrormiliz IS: 61 Tote in Kabul

Kabul - Mindestens 20 Menschen sind bei Explosionen in Afghanistan gestorben, weitere 160 sind verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat bekannt sich zu der Tat.
Anschlag der Terrormiliz IS: 61 Tote in Kabul

Leiche lag tagelang im Schnellrestaurant - und keiner merkte es

Perth - Am Freitag betrat ein Mann ein Fast-Food-Restaurant in Australien, am Montag wurde seine Leiche dort gefunden. Was passierte dazwischen? 
Leiche lag tagelang im Schnellrestaurant - und keiner merkte es

War Breiviks Massaker das Vorbild für Münchner Amoklauf?

München - Genau am Tag, als Norwegen der 77 Toten von Oslo und Utøya gedachte, schlug der mutmaßliche Amokläufer von München zu und tötete am und im …
War Breiviks Massaker das Vorbild für Münchner Amoklauf?

Rund 100 Tote bei Unwettern in China

Peking - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen in China sind rund 100 Menschen ums Leben gekommen. Eine ähnlich hohe Zahl von Menschen galt als vermisst.
Rund 100 Tote bei Unwettern in China

Kommentare