+
Eine Radtouristin macht am auf einer Wiese am Donau-Radwanderweg bei Daugendorf eine Pause. 

Sonnige Aussichten 

Bis zu 31 Grad: September fühlt sich an wie Sommer

Offenbach - Der meteorologische Herbst ist da - doch in weiten Teilen Deutschlands fühlt er sich an wie Sommer. Hoch "Harald"  bringt viel Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 31 Grad mit sich - vor allem im Süden Deutschlands. 

Zwar mache sich am Donnerstag Tief "Lili" im Norden und Nordwesten durch Wolken und vereinzelte Schauer bemerkbar, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Doch davon abgesehen bringt Hoch "Harald" in der Mitte und im Süden erneut viel Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 31 Grad. Nur am Alpenrand kommen im Tagesverlauf häufiger Schauer und Gewitter auf.

Auch der Freitag und das Wochenende lassen kaum Herbstgefühle aufkommen. Vor allem im Süden Deutschlands darf die Sonnenbrille meist dabei sein, im Norden schieben sich hingegen immer wieder Wolken vor die Sonne. Dort wird es am Samstag mit 20 Grad denn auch spürbar kühler als im Süden mit bis zu 30 Grad. Am Sonntag wird es von Norden her zunehmend regnerisch, und die neue Woche startet wechselhaft mit Temperaturen zwischen immerhin noch 20 und 25 Grad.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obdachloser wird von Polizei verscheucht und dafür belohnt

Bad Breisig - Ein weites Herz hat ein Unbekannter für einen Obdachlosen gezeigt, der von Polizisten aus dem warmen Automatenraum einer Bank in Bad Breisig ins Freie …
Obdachloser wird von Polizei verscheucht und dafür belohnt

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die Ermittler ein …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Schwere Unwetter rund um Málaga: Hunderte Notrufe

Málaga (dpa) - Nach schweren Unwettern rund um die südspanische Stadt Málaga an der Costa del Sol sind Hilfskräfte unermüdlich im Einsatz, um Hunderten Betroffenen zu …
Schwere Unwetter rund um Málaga: Hunderte Notrufe

Chapecó weint um Fußballteam: Abschied nach Absturz-Tragödie

Bei strömendem Regen kommen die Särge an. Fast das ganze Fußballteam von Chapecoense ist tot, gestorben auf dem Weg zum Finale um den Südamerika-Cup. Posthum soll ihnen …
Chapecó weint um Fußballteam: Abschied nach Absturz-Tragödie

Kommentare