Er entblößte sich vor Flüchtlings-Familie

Hitlergruß in Berliner S-Bahn: Rechtsextremist verurteilt

Berlin - Ein fremdenfeindlicher Vorfall sorgte im August 2015 bundesweit für Empörung. Jetzt wurde der vorbestrafte Rechtsextremist verurteilt. Ein Verdacht ließ sich jedoch nicht erhärten.

Nach einem fremdenfeindlichen Vorfall in der Berliner S-Bahn ist ein vorbestrafter Rechtsextremist wegen Volksverhetzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Der 33-Jährige habe rechte Parolen gebrüllt, mehrfach den Hitlergruß gezeigt und sich entblößt, befand ein Amtsgericht am Dienstag. Ob er damit eine ausländische Familie herabwürdigen wollte, blieb ungeklärt.

Damals hieß es zunächst, der Verdächtige habe auf Flüchtlinge uriniert. Dieser Verdacht aber ließ sich nicht erhärten. Die mutmaßlich betroffene Migrantenfamilie habe man nicht ausfindig machen können. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roboter schafft meterhohe Sätze in rascher Folge

Ein filigranes Gestänge, Zahnräder und Kabel: Einem echten Buschbaby ähnelt Roboter "Salto" kein bisschen. Und doch war das wuschelige Äffchen Vorbild der Konstruktion.
Roboter schafft meterhohe Sätze in rascher Folge

Aibling-Fahrdienstleiter darf auf frühere Entlassung hoffen

Erst einmal muss der zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte Fahrdienstleiter von Bad Aibling im Gefängnis bleiben. Doch darf er darauf hoffen, dass ihm das letzte …
Aibling-Fahrdienstleiter darf auf frühere Entlassung hoffen

Loch in Straße schluckt zwei Autos - Ex-Polizistin stirbt

San Antonio - Zwei Autos sind im texanischen San Antonio in ein riesiges Straßenloch gestürzt, das sich plötzlich unter ihnen auftat. Nur einer der beiden Fahrer kam …
Loch in Straße schluckt zwei Autos - Ex-Polizistin stirbt

Erstickt: Mann lässt Kind im Auto glühend heißen Auto

Georgia - Weil er offenbar kein Leben als Familienvater führen wollte, überließ ein 36-Jähriger sein Kind bei glühender Hitze im Auto dem Tod. Jetzt ist das Urteil …
Erstickt: Mann lässt Kind im Auto glühend heißen Auto

Kommentare